Quelle: Tanjug | Dienstag, 14.06.2016.| 12:43
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

150 Mio. EUR für Klein- und Mittelstandsunternehmen - Kreditvertrag mit Europäischer Investitionsbank unterzeichnet

(FotoI.Vukša)
Serbiens Finanzminister Dušan Vujović und der Vizepräsident der Europäischen Investitionsbank (EIB) Dario Scannapieco unterzeichneten am 13. Juni in Belgrad einen Vertrag über einen Kredit im Wert von 150 Mio. EUR für Klein- und Mittelstandsunternehmen.

Der Vertrag wurde zugleich von der serbischen Zentralbankpräsidentin Jorgovanka Tabaković unterschrieben.

Es handelt sich um ein Apex-Darlehen für Klein- und Mittelstandsunternehmen und andere Prioritäten, bzw. und die zweite Kreditlinie im Wert von 150 Mio. EUR im Rahmen eines Pakets von 500 Mio. EUR, das EIB Serbien im Juli 2013 gewährt hat.

Mit dem Apex-Darlehen für KMU II sollen Vorhaben von KMU, kleine und mittlere Infrastrukturvorhaben von Gebietskörperschaften und Investitionen jeder Größe in den Bereichen Wissenstechnologie, Energie, Infrastruktur, Umweltschutz, Industrie, Gesundheit und Bildung sowie Dienstleistungen finanziert werden.

Die Operation zielt darauf ab, die Entwicklung des serbischen Finanzsystems zugunsten des KMU-Sektors zu unterstützen, die Wettbewerbsfähigkeit der Industrie zu verbessern und zum Umweltschutz sowie zur rationellen Energienutzung beizutragen. Darüber hinaus soll sie die Infrastruktur von lokaler und regionaler Bedeutung verbessern.

- Serien ist auf halbem Weg zur Realisierung eines vom IWF unterstützten Reformprogramms, und wir haben große Fortschritte gemacht. Uns steht jetzt die Entwicklung von Klein- und Mittelstandsunternehmen, als eine der Maßnahmen um ein schnelles Wirtschaftswachstum zu fördern - so Vujović.

Der Kredit wird auf eine Laufzeit von 12 Jahren gewährt, einschließlich vier Anfangsjahre. Für Projekte von Klein- und Mittelstandsunternehmen werden Darlehen mit Laufzeiten von 15 Jahren einschließlich fünf Anfangsjahre für Prioritätsprojekte geboten, und Kreditnehmer können selbst zwischen einem festen und variablen Zinssatz wählen.

Eine Neuigkeit ist die Initiative "Jobs für junge Menschen auf dem westlichen Balkan" der EIB. Es handelt sich um die zusätzlliche Unterstützung für Klein- und Mittelstandsunternehmen in Serbien, die junge Menschen beschäftigen.

Ein Teil der Kreditlinie im maximalen Wert von 75 Mio. EUR ist für Projekte vorgesehen, die Kriterien der Initiative für Jobs für junge Menschen auf dem westlichen Balkan erfüllen.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.