Quelle: eKapija | Montag, 13.06.2016.| 15:31
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Australier Manny Stul - EY Unternehmer des Jahres

Manny Stul

Der diesjährige "World Entrepreneur of the Year"-Award ist vergeben: Manny Stul, Vorstandsvorsitzender und Co-CEO des australischen Spielzeugherstellers Moose Enterprise, konnte den Preis am Wochenende im Salle des Etoiles in Monte Carlo entgegennehmen. Er hat sich gegen insgesamt 54 andere Bewerber aus 49 Ländern durchsetzen.

In die Waagschale warf der Unternehmer vor allem die hervorragenden Geschäftszahlen seiner Firma. So hat Moose Enterprise seine Verkaufszahlen seit Stuls Einstieg im Jahr 2000 um 7.200 Prozent steigern können. Darüber hinaus konnte sich das in Melbourne ansässige Unternehmen zum viertgrößten Spielzeughersteller Australiens entwickeln. Doch auch international ist Moose erfolgreich: In 80 Ländern werden die Produkte inzwischen verkauft. Besonders gut hat sich das Unternehmen in den USA etabliert – dort ist es gemessen an den Verkaufszahlen die Nummer sechs im Markt.

Damit konnte Manny Stul auch bei der Jury des "World Entrepreneur of the Year"-Awards punkten. "Wir haben unsere einstimmige Entscheidung nach langen und harten Beratungen getroffen", verriet Jurorin Rebecca MacDonald über den Entscheidungsprozess. "Die Entscheidung fiel auf nicht nur aufgrund des beeindruckenden Wachstums auf Manny, sondern auch weil das Geschäft, das er aufgezogen hat, anhaltenden globalen Erfolg gezeigt hat."

Auch der Geehrte selbst zeigte sich nach der Bekanntgabe der Entscheidung überglücklich. "Ich fühle mich geehrt und bin hocherfreut, diesen prestigeträchtigen Preis für Moose, unsere Angestellten und Australien entgegenzunehmen", erklärte Manny Shul, der als "World Entrepreneur of the Year" nun Vorjahressieger Mohed Altrad von der Altrad Group beerbt.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.