Quelle: eKapija | Mittwoch, 08.06.2016.| 14:47
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Zentralbank Serbiens warnt vor unerlaubten Zahlungsdiensten

Die Zentralbank Serbiens (NBS) hat bisher nur sieben Lizenzen für die Erbringung von Zahlungsdienstleistungen erteilt. Alle diese Unternehmen erfüllen die vom Zentralbank- und Zahlungsdiensteaufsichtsgesetz erforderten Voraussetzungen, heißt es in der Mitteilung der NBS.
Es handelt sich um Unternehmen "Tenfore", "EKI Transfers", "Diners Club International Belgrade", "VIP sistem", "Ipey SEE", "Payspot" mit Sitz in Novi Sad und "COA" Paraćin.
Es wurde aber auch festgestellt, dass es noch einige Unternehmen gibt, die solche Dienste unerlaubt bzw. ohne erforderte Lizenzen bieten. Sie ermöglichen Bürgern, z.B., Mietnebenkosten oder Telefonrechnungen zu zahlen. Diese Unternehmen wurden mit Geldbußen bestraft, und ihnen wurde verboten, solche Dienstleistungen zu bieten.
Die Zentralbank unterstreicht in der Mitteilung, dass Zahlungsdienstleistungen ohne besondere Lizenz der Zentralbank ausschließlich Banken und das öffentliche Postunternehmen- unmittelbar oder durch ihre bevollmächtigten Vertretern erbringen dürfen. Alle andere Unternehmen bzw. Zahlungsdienstleister laut der Definition des Zahlungsdiensteaufsichtsgesetzes benötigen die Genehmigung der Zentralbank.
Sie müssen Bürgern alle Informationen über Zahlungsdienstleistungen präsentieren, vor allem über die Dauer des Zahlungsverfahrens, über Gebühren und sie müssen jeden Zahlungsauftrag bzw. die durchgeführte Zahlung schriftlich bestätigen. Die Kunden werden dadurch vor Missbrauch geschützt.
Die Zentralbank Serbiens empfiehlt deshalb Bürgern, solche Fälle anzumelden - per E-Mail kontrola.banaka@nbs.rs, oder per Brief an die Zentralbank Serbiens - Finanzdienstleistungsaufsicht - Bankenaufsicht.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER