Quelle: Tanjug | Dienstag, 07.06.2016.| 19:40
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

"Serta" aus Emiraten wird Mitinhaber von "Aerodrom Ketering" - Übernahme im Wert von 2,72 Mio. USD

Abbildung (FotoMy Good Images/shutterstock.com)

Das Unternehmen "Serta" mit Sitz in den Vereinigten Arabischen Emiraten, spezialisiert auf die elektromechanische Wartung, und unterstützt von einem Entwicklungsfonds des VAE-Präsidenten Khalifa bin Zayed, erwarb 50% des Kapitals des Unternehmens "Aerodrom Ketering" GmbH mit Sitz in Novi Beograd für 2,72 Mio. USD.

Der Kaufvertrag wurde vom Abdullah Al Shammari, Generaldirektor von "Serta" und Marko Davidović, Generaldirektor von "Aerodrom Ketering" unterzeichnet, berichtete die VAE-Presseagentur WAM.

Diese Übernahme stelle einen wichtigen Schritt für das Unternehmen "Serta" dar, das ihre Aktivitäten erweitern und diversifizieren wolle, vor allem dank einem attraktiven Investitionsumfeld am lokalen Markt, erklärte Al Shammari nach der Unterzeichnung des Vertrags.

"Serta" arbeite, laut seinen Worten, mit sehr angesehenen udn erfahrenen Partnern in allen Bereichen, in denen das Unternehmen investieren wolle. "Aerodrom Ketering" ist Unternehmen mit dem erheblichen Wachstum im Bereich der Bordverfplegungen in den letzten Jahren.

Der Kaufvertrag schließe, unter anderem, die Entwicklung und Erweiterung des Verpflegungsangebots für Luftfahrtgesellschaften ein, sagte er.

Der Direktor von "Aerodrom Ketering", Marko Davidović, gab bekannt ,dass dieses Unternehmen derzeit für die Verköstigung von Flugpassagieren und des fliegenden Personals der Fluggesellschaft "Etihad" und der serbischen nationalen Fluggesellschaft "Air Serbia" zuständig ist. Das Unternehmen verhandele, laut seinen Worten, auch mit anderen Luftfahrtgesellschaften in der Region.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.