Quelle: Novosti | Donnerstag, 02.06.2016.| 14:39
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Kostic und Miskovic am reichsten - Forbes veröffentlicht Liste der erfolgreichsten Unternehmen in Serbien 2016

An der Spitze der Liste der erfolgreichstgen Unternehmen in Serbien 2016 des US-Magazins Forbes ist die MK Group von Miodrag Kostic. Auf dem Platz zwei ist die Delta Holding von Miroslav Miskovic, gefolgt von "Knez Petrol" auf dem Platz drei. Ihnen folgen Unternehmen "Veletabak", "Victoria Group", "Nelt", "MPC Holding", DIS, "Farmalogist" und "Mozzart".

Forbes hat die letzte Rangliste nach Angaben aus Jahresabschlüssen für 2014 aufgestellt, weil die vorjährigen erst derzeit veröffentlicht werden. Kostic hat 2014 insgesamt 537 Mio. EUR erwirtschaften und dabei Verluste von 5 Mio. EUR verbucht. Er hat im Vorjahr einen Umsatz von 501 Mio. EUR gemacht. Trotz einem Rückgang um 6,7%, hat Kostic 2015 einen Gewinn von 47 Mio. EUR erzielt.

Die Holdinggesellschaft von Miskovic hat 2014 einen Umsatz von 433,6 Mio. EUR gemacht, mit einem operativen Gewinn von 51,1 Mio. EUR. Sie haben im Vorjahr einen Gewinn von 43,3 Mio. EUR erzielt, was einen Rückgang um 15% darstellt.

Die größte Überraschung vor zwei Jahren war der Inhaber von "Knez petrol" Srdjan Knezevic. Er landete damals auf dem fünften Platz mit einem Umsatzwachstum um sogar 200%. Er ist derzeit auf dem Platz drei. Er hat 2014 334,2 Mio. EUR erwirtschaftet, und der Gewinn erreichtge 2,3 Mio. EUR. Er hat 2015 einen Umsatz von rund 331 Mio. EUR gemacht, will das Ergebniss in diesem Jahr erheblich übertreffen.

Velibor Đurović, Ivica Vukelić und Saša Glušac, Inhaber von "Veletabak" belegen den vierten Platz. Der Anbieter von Tabakwaren hat 2014 einen Umsatz von 322,6 Mio. EUR gemacht, um 70 Mio. EUR mehr als ein Jahr vorher. Der Gewinn erreichte 7,3 Mio. EUR, war aber um 2,4 Mio. EUR geringer als 2013.

Auf dem Platz fünf sind Inhaber der "Victoria Grop", Zoran Mitrović und Milija Babović, dank einem Jahresumsatz von 306,9 Mio. EUR. Sie beendeten das Jahr mit einem Minus von 15,6 Mio. EUR. Sie sind das zweite Jahr hintereinander auf der Liste, obwohl ihr Unternehmen Verluste verbucht. 2014 waren sie aber um 16 Mio. geringer als 2013.

"Nelt" erschien im Vorjahr zum ersten Mal in der Forbes-Liste, rutschte aber in diesem Jahr um zwei Plätze ab. Sie haben einen Umsatz von 244,9 Mio. EUR gemacht. Petar Matic hat seine Position um einen Platz verbessert. MPC hat 225,9 Mio. EUR erwirtschaftet. Zoran Tirnanic aus DIS ist vom früheren siebten auf den achten Platz abgerutscht. "Fermalogit" ist ein neuer Namen auf der Liste, mit einem Umsatz von 176,3 Mio. EUR. Zum ersten Mal unter den größten ist auch "Mozzart" mit einem Umsatz von 145,5 Mio. EUR und Gewinn von 5,4 Mio. EUR.

Knežević - Der jüngste unter den erfolgreichsten Unternehmern

Srdjan Knezevic, Inhaber von "Knez petrol" ist 37 Jahre alt und deshalb der jüngste auf der Forbes-Liste. Er beschäftigt 1500 Mitarbeiter und betreibt 85 Tankstellen in ganz Serbien. "Knez petrol" ist bereits in den bosnisch-herzegowinischen Markt eingestiegen, und sie werden auch versuchen, den kroatischen Markt zu erschließen. Er ist Besitzer von "Knez agrar", einer der modernsten Schweinefarmen. Er hat bereits 6 Mio. EUR darin investiert und bereits eine Produktion von 100.000 Schweinen jährlich erreicht.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.