Quelle: Blic | Sonntag, 10.04.2016.| 01:52
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Kragujevac bekommt neue Strafanstalt - Investition im Wert von 22 Mio. EUR

(Fotosakhorn/shutterstock.com)
Serbiens Justizminister Nikola Selaković kündigte die Eröffnung einer neuen Strafanstalt in Kragujevac, in welcher sich 200 Beschäftigte um max. 400 Sträflinge kümmern sollten.
- Es handelt sich um eine Strafanstalt, die nach den neuesten internationalen Normen zu bauen ist. Die Stadt Kragujevac hat uns neue 2,5 ha zur Verfügung gestellt, sodass wir den Baubeginn in einem Jahr erwarten. Die neue Stratanstalt sollte nicht nur dem Landkreis Šumadija zur Verfügung stehen. Diese Investition sollte usn 22 Mio. EUR kosten, aber der Europarat hat uns bereits einen günstigen Kredit im Gesamtwert von 18 Mio. EUR für diesen Zweck gewährt - so Nikola Selaković.
"Es gibt zahlreiche Vorteile für die Stadt mit einer Strafanstalt, vor allem in Form des Zivildienstes. Die Strafgefangene haben, z.B. während des Mai-Hochwassers 2014 , arbeiteten Sträflinge am Bau oder an der Reparatur von Uferbefestigungen", unterstrich er.
"Es ist auch möglich, von Stadt einen Standort zu bekommen, auf dem der Stadt ein modernes Gebäude für alle Justizorgane bauen würde, und das alte Gerichtsgebäude kann der Stadt zur Verfügung gestellt werden", so der Minister.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.