Quelle: Tanjug | Dienstag, 05.04.2016.| 12:34
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

"Neoplanta" will Schweinefarm in Čenej bauen - Investition im Wert von 30 Mio. EUR

(FotoTsekhmister/shutterstock.com)
Das Fleischunternehmen "Neoplanta" plant die Umsetzung noch eines wichtiges Projekts - den Bau einer neuen Schweinefarm in Čenej mit einer Kapazität von 75.000 Mastschweinen. Mehr als 30 Mio. EUR sollte diese Investition das Unternehmen mit Sitz in Novi Sad kosten.
- Die Stadtplanungsbehörde und die Stadtverwaltung für Stadtplanung haben gemeinsam mit dem Stadtparlament die Bebauungspläne angepasst und die Realisierung dieser Investition auf dem Territorium der Stadt erlaubt - erklärte der Bürgermeister von Novi Sad Miloš Vučević, stolz darauf, ein erfolgreiches heimisches Unternehmen wie dieses, mit einer jahrzehntelangen Tradition und einer großen Mitarbeiterzahl in der Stadt zu haben, dem gelungen ist, alle Herausforderungen der Transformation zu überleben.
- Wir sind ständig in Kontakt mit der Geschäftsleitung von "Neoplanta". Ihre Pläne schließen den Bau einer Kläranlage ein, und das ist eine sehr wichtige Investition für die Stadt, durch welche "Neoplanta" die soziale Verantwortung und das ausgeprägte Umweltbewusstsein zeigt - so Vučević.
Die Zusammenarbeit mit der Stadt Novi Sad sei, laut Worten des Exekutivdirektors von "Neoplanta" Slobodan Vasilić, äußerst konstruktiv. Das Unternehmen habe immer Verständnis bei der Stadtverwaltung für seine Projekte, Investitionen und Entwicklungsaktivitäten gefunden und die Unterstützung bekommen, sagte er.
- Eine der größten Investitionen in der letzten Zeit war auf die Modernisierung der Produktion konzentriert. Wir haben fast 20 Mio. EUR in die Erhöhung der Qualitätsnormen investiert. Dank dieser Investition verfügen wir derzeit über eine der modernsten Verarbeitungsanlagen für Fleisch- und Wurstwaren in Serbien, und wahrscheinlich in der ganzen Region - so Vasilić.
"Neoplanta" will seine führende Position am Markt bewahren und will zugleich seine geschäftlichen Ergebnissen verbessern, unterstrich er.
- Wir haben im Vorjahr 50 neue Mitarbeiter eingestellt. Die Anzahl der Neueinstellungen hat in den letzten drei Jahren 150 übertroffen. In der Zukunft erwarten uns neue, wertvolle Projekte, wie die Erweiterung des Einzelhandelsnetzes und der Bau der erwähnten, völlig neuen Schweinefarm in Čenej - erzählte Vasilić.
"Neoplanta" wurde 1980 gegründet. Von einer kleinen Mätzgerei hat sich das Unternehmen zu einem der größten Anbieter von frischem Fleisch, Fleisch- und Wurstwaren und Fleischkonserven in Serbien entwickelt. Der größte Teil der Produktion wird nach China, Russland, Angola, Kroatien, Montenegro, Bosnien-Herzegowina und Mazedonien ausgeführt.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER