Quelle: eKapija | Montag, 04.04.2016.| 01:51
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

MALI: Wir starten Investitionen im Wert von 350 Mio. EUR im April, Beschäftigung für 5.000 Arbeiter

Siniša Mali
Siniša Mali (Fotobeograd.rs)

Der erste Spatenstich für die Fabrik "Mei Ta" in Barič stellt eine wichtige Nachricht für uns alle, wel es sich um die erste größere Investition in die Produktion in Belgrad seit 2005 geht, unterstrich Belgrads Bürgermeister Siniša Mali am Samstag, 2. Apri 2016, berichtet das Portal "Beoinfo".
- In den vergangenen 11 Jahren wurde kein einziges neues Werk in Belgrad gebaut. Die Investition im Gesamtwert von 60 Mio. EUR sollte in der kommenden Zeit - in zwei Phasen - 1.400 neue Arbeitsplätze schaffen. Es handelt sich um einen Teil der Freizone "Beograd", der andere befindet sich in Krnjača. Wir werden unser Bestes tun, um möglichst viel Investoren dort anzuziehen. Wir werden dabei mit Stadtbezirken Lazarevac, Mladenovac und Surčin zusammenarbeiten, also mit allen, die über freie, unbebaute Grundstücke verfügen. Genauso wie die Republik Serbien wollen wir Bedingungen für neue Arbeitsplätze schaffen und werden dieses Ziel nicht aufgeben - so Siniša Mali.
Nach der Hochwasserkatastrophe 2014 sah Obrenovac wie eine Stadt ohne Zukunft aus. Die Grundsteinlegung für das neue Werk stellt die Krone der Bemühungen um den Wiederaufbau dieses Stadtteils dar, sagte er.
Der Bürgermeister kündigte zugleich mehrere Investitionen an, welche die Haupstadt in den folgenden Tagen erwarten.
- Der Monat April wird erstaunlich sein, wenn es um Investitionen in Belgrad geht. Wir werden den Grundstein für ein Einkaufszentrum in Višnjica legen, ferner für ein Fachmarktzentrum in Borča, für eine IKEA-Fabrik, das neue "Hiltoon" Hotel und einen neuen Turm im Rahmen des Projekts "Belgrad am Flussufer". Alles das macht eine Summe von 350 Mio. EUR nur im April aus, die 5.000 neue Arbeitsplätze für unsere Mitbürger schaffen werden. Das zeigt, dass sich die Situation in Belgrad verbessert, dass unser Stadt zum Investitionszentrum entwickelt, dass wir immer besser und schneller bei der Erteilung von Baugenehmigungen sind. Wir haben nur im Vorjahr Baugenehmigungen für neue 400.000 m2 erteilt. Zugleich wurden alle notwendigen Planungsunterlagen, der Hauptflächennutzungsplan sowie 19 detailierte Bebauungspläne beschlossen und dadurch das ganze Verfahren beschleunigt - erzählte Siniša Mali und unterstrich, dass er die Fortsetzung des stabilen Entwicklung Belgrads und Serbiens in der folgenden Zeit erwartet.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER