Quelle: eKapija | Sonntag, 20.03.2016.| 23:26
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Strabag baut Einrichtunghaus von IKEA in Belgrad

Das Vergabeverfahren für den Bau des ersten Einrichtungshauses von IKEA in Serbien ist vollendet und das Angebot des österreichischen Baukonzerns "Strabag" als das beste akzeptiert.

"Strabag" sollte mit dem Bau auf dem Standort "Bubanj Potok" in den nächsten Wochen beginnen. Die Vollendung wird bis Sommer 2017 erwartet.

- Die Vollendung des Vergabeverfahrens ist sehr wichtig für uns, weil wir der Eröffnung des ersten Einrichtungshauses von IKEA in Serbien einen Schritt näher gekommen sind. Wir haben mit "Strabag" bereits sehr erfolgreich beim Bau von ähnlichen Einrichtungshäusern europaweit und in der Region zusammengearbeitet, und sind deshalb von Erfolg in Belgrad überzeugt. Dieses Bauwerk sollte als Vorbild für Innovationen im Bau und für die Ausübung der Geschäftstätigkeit nach den Prinzipien der nachhaltigen Entwicklung dienen.

- Das Angebot von "Strabag" für die Verlegung der bestehenden Mautstelle in Bubanj Potok wurde als das beste von der Regierung Serbiens akzeptiert. Es handelt sich um eine wichtige infrastrukturelel Voraussetzung für den störungslosen Zugang zum künftigen Einrichtungshaus. Wir freuen uns darauf, den österreichischen Konzern als Partner bei der Verbesserung und weiteren Entwicklung der Infrastruktur von Bubanj Potok zu haben - erklärte Vladislav Lalić, Regionaldirektor von IKEA für Südosteuropa.

- Der Bau des Einrichtungshauses in Bubanj Potok stellt die Fortsetzung der erfolgreichen Zusammenarbeit mit dem schwedischen Möbelriesen IKEA. Wir haben bereits als Partner in dieser Region gearbeitet und verfügen über erforderte Erfahrungen und Kenntnisse, um diesen Auftrag im Einklang mit den höchsten internationalen Normen zu realisieren. Ich glauben auch, dass unsere Zusammenarbeit zur Wiederbelebung von Bubanj Potok beitragen wird - sagte Dragan Pavelić, Exekutivdirektor von "Strabag".

IKEA wir 70 Mio. EUR in den Bau des Einrichtungshauses (30.000 m2) investieren und 300 Mitarbeiter beschäftigen.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER