Quelle: eKapija | Montag, 22.02.2016.| 03:02
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Serbien wird zum Regionalzentrum Großbritanniens für Südosteuropa

60 Unternehmen aus Großbritannien üben derzeit ihre Tätigkeit in Serbien aus, und viele haben hier ihre Regionalzentren für Südosteuropa eröffnet. Das ist ein deutliches Zeichen für die Bedeutung des serbischen Marktes für die britische Wirtschaft, erklärte Mihailo Vesović, Geschäftsführer des Innovationszentrums der Wirtschaftskamemr Serbien am Seminar "Großbritannien, Belgrad und Westbalkan".

In den vergangenen 15 Jahren investierten britische Unternehmen mehr als 300 Mio. EUR in Serbien.

Großbritannien ist ein wichtiger Partner Serbiens in der EU, und britische Unternehmen und ihre Investitionen sind von großer Bedeutung nicht nur für Serbien, sondern für den ganzen Westbalkan. Sie ermöglichen uns Zugang zu den neuesten Technologien, Innovationen und dem internationalen Markt,

ER wies auf die Bedeutung der regionalen Zusammenarbeit im Westbalkan sowohl für die Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen und Steigerung der Exporte, als auch für Unternehmen, die sich zu zuverlässigen Partnern und Zulieferern von großen britischen Unternehmen entwickeln können.

Vesović erinnerte an regionale Initiativen und Zusammenarbeit zwischen Wirtschaftskammern im Rahmen des Kammer-Investitionsforums, mit dem Ziel, die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen im Westbalkan zu stärken und einen effizienten Auftritt auf dem EU-Markt zu sichern.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.