Quelle: Beta | Dienstag, 09.02.2016.| 15:32
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

EBRD stellt Jahresbericht über Transformationsökonomie in Serbien vor - Investitionsmangel als Hauptproblem

(Fotowrangler/shutterstock.com)
Die Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBRD) gab heute bekannt, dass Serbien im Vorjahr große Fortschritte gemacht hat, wies aber auch auf den Investitionsmangel als Hauptproblem für die Fortsetzung der finanziellen Konsolidierung und Sicherung des nachhaltigen Wachstums hin.

- Der Investitionsmangel in Serbien erreicht 3% des Bruttoinlandsprodukts - erklärte der Leiter des EBRD-Büros in Serbien, Daniel Berg.

Der Mangel an Investitionen stellt den Schwachpunkt fast aller Volkswirtschaften in Mitteleuropa, Zentralasien und im südlichen und östlichen Mittelmeerraum dar, sagte er an der Präsentation des Jahresberichts der EBRD über Transformationsökonomie 2015. Um seinen Wachstumsrückstand aufzuholen benötigt Serbien einen stärkeren Investitionszufluss und die Beschleunigung von Strukturreformen, glaubt er.

- Ein faires, transparentes und vorhersagbares Geschäftsumfeld ist der wichtigste Anreiz für Investoren - unterstrich Berg.

Die EBRD wird weiterhin die Entwicklung des Finanz- und Privatsektors in Serbien unterstützen und der Regierung bei der Restrukturierung öffentlicher Unternehmen und Verbesserung der Geschäftsumfelds als Partner helfen.

Die EBRD hat in den letzte 15 Jarhen 4,2 Mrd. EUR in 15 Projekte in Serbien investiert. Der größte Teil davon war für die Refinanzierung der Elektrizitätswirtschaft Serbiens vorgesehen, erinnerte er.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER