Quelle: Novosti | Montag, 08.02.2016.| 01:06
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Russen interessiert an Umgehungsbahn für Güterverkehr um Belgrad - Bau einer Brücke bei Vinča entscheidend

(FotoIvana Vuksa)
Die staatliche Bahngesellschaft der Russischen Föderation (RŽD) ist an der Partnerschaft mit der Regierung Serbiens für die Rekonstruktion, Wartung und Reparatur der Strecke für Güterverkehr Batajnica-Surčin und Ostružnica-Resnik interessiert, berichtet die Belgrader Tageszeitung "Novosti".
Die Regierung hat die Verhandlungen über eine Umgehungsbahn für den Güterverkehr um Belgrad mit Russen aufgenommen, aber alles ist nur in der ersten Phase, erfährt "Novosti" in der Nemanjina Straße Nr. 11. In Hinsicht darauf, dass es um ein rentables Projekt geht, ist es nicht ausgeschlossen, dass es noch einer potenzieller Partner anmeldet. Im Falle, dass man sich für ein Projektdieser Art entscheidet, muss ein Auftrag ausgeschrieben werden. Derzeit wird nach einem Model gesucht, die eine nützliche Partnerschaft für beide Seiten ermöglichen würde.
Für die Verlegung des Güterverkehrs und des Transport gefährlicher Stoffe aus dem Stadtzentrum, muss man zunächst die Planung vollenden und die Bahnumgehung Beli Potok - Vinča - Pančevo mit einer Donaubrücke bei Vinča vollenden.
Die Idee der Verlegung des Güterverkerhs aus dem Stadtzentrum ist schon einige Jahrzehnte alt, aber ihre Realisierung kann nicht so einfach sein, wie man denkt, warnt Branislav Bošković, Professor an der Fakultät für Verkehrstechnik in Belgrad.
- Es handelt scih um eine große Investition, die den Bau einer Eisenbahnbrücke bei Vinča einschließt. Ich glaube, dass es viel leichter ist, einen Kreditgeber, statt Partner dafür zu finden. Man wollte noch früher den Güterverkehr unter Kalemegdan verlegen - so Bošković.
- Die nationale Bahngesellschaft Serbiens erwirtschaftet ca. 90% des Umsatzes durch Güterverkehr. Nur 10% entfallen auf den Passagierverkehr. Der Schienenverkehr ist von entscheidender Bedeutung für die Wirtschaft, insbesondere für die chemische und Mineralölindustrie. Wenn die Dienstleistungen auf einem entsprechenden Niveau sind, hat er große Bedeutung auf für andere Wirtschaftssektoren - glaubt der Professor.
Die Umgehungsbahn würde eine direkte Verbindung zwischen dem Banat und Zentralserbien bilden und zugleich die Verlegung der Transporte von gefährlicher Stoffen aus dem STadtzentrum ermöglichen.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.