Quelle: eKapija | Mittwoch, 27.01.2016.| 23:16
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

RÜCKBLICK 2015 - Investitionen in EINKAUFSZENTREN, die das größte Interesse der Leser von "eKapija" weckten

(FotoPressmaster/shutterstock.com)
Das Investitionsteam des Wirtschaftsportals "eKapija" hat eine Analyse durchgeführt und eine Rangliste der Investitionen und Investitionsideen gebildet, die das größte Interesse unserer Leser 2015 geweckt haben. Die Ergebnisse sind sehr interessant, vorwiegend wie erwartet, aber es gibt auch einige Überraschungen. Wir haben deshalb beschlossen, unseren Lesern diese Informationen zu präsentieren.

Wir möchten hier die interessantesten Projekte in EINKAUFSZENTREN präsentieren.

Von Jahr zu Jahr wird der Einzelhandelsmarkt in Serbien immer interessanter für Investoren. Neben Belgrad rücken derzeit auch andere größere Städte in den Vordergrund, wo es auch Nachfrage nach modernen Einzelhandelsflächen gibt. Fachmarktzentren werden auch 2016 gute Entwicklungsperspektiven haben.

Die größte Auswirkung auf die Entwicklung des Einzelhandelsmarktes in Serbien 2015 hatten bei weitem Investoren aus Israel, aber auch das österreichische Unternehmen "Immofinanz" und die britische "Poseidon Group". Dank seiner Größe stellt Belgrad noch immer "den fruchtbarsten Boden" für den Bau von neuen Einkaufszentren dar, und mehrere größere Projekte - darunter auch eine lang angekündigte Investition der "Delta Holding - sind für die kommende Zeit geplant.

Aus einer Reihe von Projekten, welche 2015 geprägt haben, ragt der Einstieg der deutschen Discounterkette "Lidl" in den serbischen Markt heraus. Dieses Projekt belegt deshalb den ersten Platz unserer Rangliste für 2015. Der deutsche Einzelhändler begann Mitte Dezember 2015 mit dem Bau seines ersten Supermarktes in Smederevo, der schon Ende März 2016 vollzuenden ist.

"Lidl" hat im Vorjahr einen Baugrundstück im Stadtbezirk Voždovac (Belgrad), unweit von Trošarina gekauft, und parallel dazu die Genehmigung zum Bau eines Supermarktes in der Straße Palićki put in Subotica erworben. Der deutsche Investor will auch ein Distributionszentrum in Nova Pazova bauen. "Lidl" wird einen Supermarkt, wie angekündigt, in Sombor eröffnen, wo die britische "Poseidon Group" ein neues Fachmarktzentrum baut.

Auf dem Platz zwei unserer Rangliste sind Projekte des israelischen Investors "Aviv Arlon". Das Unternehmen hat im November 2015 das Einkaufszentrum "Aviv Park Zvezdara" in Belgrad eröffnet. In den Komplex mit einer Einzelhandelsfläche von 11.500 m2 wurden 15 Mio. EUR investiert.

Im Oktober 2015 empfang der "Aviv Park" in Zrenjanin, eine Investition des israelischen Unternehmens im Wert über 30 Mio. EUR, die ersten Käufer. Auf einer Fläche von 22.000 m2 sind weltweit bekannte und führende heimischen Marken wie "H&M", "Deichmann", "C&A", New Yorker", "dm drogerie markt", "DIS", "Forma Ideale" und "Sport Vision" vertreten.

"Aviv Arlon", einer der führenden Immobilienentwickler in Israel, ist seit 2007 in Serbien präsent. Sein erstes Projekt war "Aviv Park Pančevo." In diesem Fachmarktzentrum wurde im Dezember 2015 das erste "CineStar" Multiplex-Kino in Serbien eröffnet.

Fachmarktzentren waren die dominante Einzelhandelsform 2015 in Serbien. Es handelt sich um eine Art der Einkaufszentren im Freien. Sie sind kleiner, mit niedrigeren Wartungskosten und haben eine klar definierte Mischung von Mietern, die aus Modemarken und verwandten Anbietern besteht. Investoren haben offensichtlich die Funktionalität dieser Projeket erkannt, und Serbien hat 2015 noch ein modernes Fachmarktzentrum bekommen, das auf dem dritten Platz unserer Rangliste der besten Investitionen im Einzelhandel gelandet ist.

Zemun park

Es handelt sich um den "Zemun Park" der israelischen MIVNE Gruppe. Das Unternehmen hat im Mai 2015 einen neuen "Einkaufs-Tempel" in Belgrad eröffnet. 25 Mio. EUR wurden in den Bau und in die Ausstattung von 16.000 m2 Einzelhandelsflächen investiert. Das Unternehmen ahtn eue Investitionen angekündigt, und will die Einzelhandelsfläch in der zweiten Phase um zusätzliche 15.000 m2 erweitern.

Das Vorjahr ist auch durch einen Expansionstrend bei Möbelhäusern geprägt. Den vierten Platz auf unserer Rangliste belegt das Einrichtungshaus "Emmezeta", das am 24. Juni in Belgrad eröffnet wurde. Das Möbelhaus, das eine Fläche von 18.000 m2 einnimmt, befindet sich dort, wo früher das Einrichtungshaus "Kika" war. Das Angebot umfasst mehr als 18.00 Artikel wie Heimtextilien, Möbel, Geschirr, Spielzeuge, Haushaltsgeräte und Elektronik. "Emmezeta" ist nicht nur für ein breites Sortiment, sondern auch für äußerst günstige Preis bekannt.

1,5 Mio. EUR wurden in die Eröffnung des ersten Einrichtungshauses "Emmezeta" investiert. Wenn die Lagerungs- und alle anderen Kosten mitgerechnet werden, handelt es sich um rund 7,5 Mio. EUR. D"Emmezeta" gehört zur einer der weltweit größten Möbelgruppen "Steinhofff International", die außerdem die Möbelhäuser "Kika" betreibt.

Auf dem Platz fünf in der Kategorie der Einkaufszentren befindet sich ein Projekt der Belgrader "Delta Holding". Es handelt sich um das Einkaufszentrum "Delta Planet", das in der Nähe des Kreisverkehrsplatzes "Autokomanda" in Belgrad zu bauen ist das Einkaufszentrum "Delta Planet", das in der Nähe des Kreisverkehrsplatzes "Autokomanda" in Belgrad zu bauen ist. 200 Mio. EUR sollten in diesen Einzelhandelskomplex investiert werden.

"Delta Planet" wird eine Fläche von 200.000 m2 einnehmen und Mietern 250 verschiedenartike Ladenlokale bieten. Das Projekt wurde als das größte und exklusivste Einkaufszentrum in der Region präsentiert, das zum Markenzeichen von Belgrad und ganz Serbien werden sollte. Das Projekt sieht zwei Etagen sowie eine Tiefgarage vor, die mit Parkplätzen im Freien für fast 2.300 Autos ausreichen wird. Der Komplex sollte im Einklang mit allen Normen des grünen Baus errichtet werden, und die moderne architektonsiche Lösugnen schließen eine LED-Fassade und Grünanalgen auf dem Dach des Einkaufszentrums ein.

Die Nachricht über den Bau des ersten Einrichtungshauses von "Ikea" in Serbien belegt den sechsten Platz. Der schwedische Möblerise hat im Juni 2015, nach acht Jahren Verzögerung, die Baugenehmigung dafür erhalten.

Den Platz sieben unserer Rangliste teilen mehrere Projekte, die einen gemeinsamen Investor haben. Es handelt sich um Fachmarktzentren der österreichischen Gruppe"Immofinanz". Die Gruppe will in den folgenden 3 bis 4 Jahren 8 oder mehr ähnliche Komplexe in Serbien bauen lassen, erfährt das Wirtschaftsportal "eKapija" von Dietmar Reindl, COO bei "Immofinanz".

Im April 2015 eröffente "Immofinanz" sein erstes Fachmarktzentrum STOP.SHOP in Čačak. Das erste Fachmarktzentrum des österreichischen Investors befindet sich im Südwesten der Stadt, am Boulevard Vuka Karadžića. Es nimmt eine Fläche von 17.500 m2 ein, 6.320 m2 davon entfallen auf Ladenlokale zu vermieten.

Der Bau eines STOP.SHOP Fachmarktzentrums in Niš begann im Oktober, und die Eröffnung wird im Frühling 2016 erwartet. Der Komplex in der Gemeinde Medijana wird eine Fläche von 13.000 m2 einnehmen und fast 300 Parkplätze bieten.

"Immofinanz" hat dem Portal "eKapija" den Bau eines STOP.SHOP Fachmarktzentrums in Valjevo angekündigt, mit einer Fläche von 6.100 m2. Die Vollendung wird, genauso wie in Niš im Frühling 2016 erwartet. "Immofinanz" wurde durch enormes Interesse seiner Mieter zu so intensiver Expansion in Serbien ermutigt, erfahren wir von Reindl.

Rajićeva

Das Projekt "Rajićeva Shopping Center" auf dem achten Platz stellt noch ein modernes Einkaufszentrum im Zentrum der serbischen Hauptstadt Belgrad dar. Das Projekt wird vom ABD durchgeführt, Unternehmen gegründet von der israelischen "Ashtrom Group" und der Belgrader Kapitalgeselslchaft "Avital GmbH".

Rakovica

Auf dem Platz neun ist eine gemeinsame Investition der britischen "Poseidon Group" und des belgischen Unternehmens "MITISKA REIM", welche den Bau des Komplexes"Capitol Park Rakovica" angekündigt haben.

Plaza Višnjica

Den zehnten Platz der Liste belegt noch eine israelische Investition. Es handelt sich um das Projekt "Belgrade Plaza", für welches das Unternehmen "Plaza Centers Serbia" die Baugenehmigung 2015 erworben hat.

Das kleinere Fachmarktzentrum "Extra Centar" in der Straße Omladinskih brigada Nr. 100 in Novi Beograd landete auf dem 11. Platz. Das Zentrum wurde im September 2015 eröffnet. Es nimmt eine Fläche von 11.500 m2 ein und bietet eine breite Auswahl von Produkten für Haus.

Ein neues Projekt von "MPC Properties" belegt den 12. Platz. Das Unternehmen hat im Juli 2015. den ersten Spatenstich für das Fachmarktzentrum"Shoppi" in Subotica gesetzt. Die Investition im Wert von 10 Mio. EUR sollte 250 neue Arbeitsplätze schaffen.


Auf dem 13. Platz ist die Eröffnung eines Distributionszentrums von "Delta transportni sistem" (DTS) in Stara Pazova. Der Komplex wurde auf einer Parzelle von 9,2 ha gebaut. Die Lagerhallen nehmen eine Fläche von 18.000 m2 ein und bieten 26.000 Palettenplätze. Dank der Investition im Wert von 10 Mio. EUR kann DTS ca. 15.000 Kunden in ganz Serbien täglich beliefern.

Im Mai 2015 wurde das "Hungarikum Zentrum" in Novi Sad eröffnet. Im Komplex in der Urosa Predica Straße Nr. 18 werden traditionelle Lebensmittel und Weine aus Ungarn geboten. Er belegt den 14. Platz unserer Liste.

Sehen Sie die ganze Rangliste in der Kategorie EINKAUFSZENTREN und vergleichen sie mit ihren eigenen Gedanken, Meinungen und Schätzungen.

Haben Sie bereits gesehen, welche Projekte das größte Interesse unserer Leser in Bereichen GESUNDHEITSWESEN, TOURISMUS, UNTERHALTUNG UND REKREATION, VERKEHRSINFRASTRUKTUR und ENERGIEWIRTSCHAFT geweckt haben?

Unternehmen
eKapija.com Beograd
LIDL SRBIJA KD
Gradska opština Voždovac
IKEA Srbija d.o.o.
North-Engineering d.o.o. Subotica
Opština Stara Pazova
Grad Subotica
Gradska uprava Smederevo
Capitol Park Sombor
Poseidon Serbia Beograd
Aviv Arlon Holding Beograd
Gradska opština Zvezdara
Tehnomanija Beograd
Gradska uprava grada Zrenjanina
Deichmann trgovina obućom SRB d.o.o. Beograd
dm drogerie markt d.o.o. Beograd
PTP DIS Krnjevo
Forma Ideale d.o.o. Kragujevac
Sport Vision d.o.o. Beograd
Blitz-Cinestar Beograd
Jelmil doo Beograd
Grad Beograd
Univerexport d.o.o. Novi Sad
ĐAK d.o.o. Beograd
Emmezeta Srbija d.o.o. Beograd
Steinhoff International
Delta Holding d.o.o. Beograd
Delta Real Estate d.o.o. Beograd
JP Putevi Srbije Beograd
Ministarstvo građevinarstva, saobraćaja i infrastrukture Republike Srbije
Grad Beograd, Sekretarijat za urbanizam i građevinske poslove
IMMOFINANZ AG Wien
Stop.Shop. d.o.o. Beograd
Grad Niš
JKP Mediana Niš
Rajićeva šoping centar Beograd
ABD Beograd
Avital d.o.o. Beograd
Ashtrom Group Ltd. Saddick Israel
Opština Rakovica
Zavod za zaštitu spomenika kulture Grada Beograda
MPC PROPERTIES DOO BEOGRAD
Tisacoop Kanjiža
VEMEX PROJEKT DIZAJN DOO BEOGRAD
Delta Transportni Sistem Beograd
Galerija Podova Bačka Palanka
Geoexpert d.o.o. Subotica
Opština Čukarica Beograd
Plaza Centers Management d.o.o. Beograd
SMB-gradnja Subotica
Confluence property management d.o.o. Beograd
Tags
eKapija Rückblick
eKapija Rückblick 2015
Rückblick Einkaufszentren
Rückblick Einkaufszentre 2015
Fachmarktzentren
Einkaufszentren
Schopingcenter
Einzelhandelsmarkt in Serbien
Investitionen in Einzelhandel
Einzelhandelsflächen
Bau von Einkaufszentren
Bau von Fachmarktzentren
Einzelhandelsketten
Handelsketten
Lidl Srbija
IKEA Srbija
Trošarina
Palićki put Subotica
Lidl Distributionszentrum Nova Pazova
Nova Pazova
Capitol Park Sombor
Poseidon Property
Aviv Park Zvezdara
Einkaufszentrum Zvezdara
Aviv Park Zrenjanin
Fachmarktzentrum in Zrenjanin
H&M
Deichmann
C&A
New Yorker
DIS
Aviv Park Pančevo
Fachmarktzentrum Pančevo
CineStar Srbija
Retail Park Zemun
Fachmarktzentrum in Zemun
MIVNE Group
Đak Sport Beograd
Gruppe Steinhoff International
Kika
Delta Planet
Autokomanda
Einkaufszentrum Autoomanda
Ikea Einrichtungshaus in Belgrad
Bau eines Einrichtungshauses von Ikea in Belgrad
Mautstelle Bubanj potok
Stop shop Fachmarktzentren
Stop shop doo Beograd
Stop shop Čačak
Stop shop Niš
Stop shop Valjevo
Dietmar Reindl
Medijana Niš
Rajićeva Shopping Center
Einkaufszentrum Rajićeva
ABD Beograd
Ashtrom Group Israel
Hotel Rajićeva
Hotels in Belgrad
Einkaufszentrum in der Knez Mihajlova Straße
Einkaufszentrum in der Fußgängerzone
luxuriöse Einkaufszentren
MITISKA REIM
Poseidon Serbia
Vemex Projekt Dizajn Beograd
Capitol Park Rakovica
Fachmarktzentrum in Rakovica
Belgrade Plaza
Plaza Centers Serbia
Plaza Centers AV
Plaza Centers Management Beograd
Višnjička Plaza
Einkaufszentrum in der Siedklung Višnjica
Extra Centar Novi Beograd
Straße Omladinskih brigada
Tehcnocenter Mag Novi Beograd
Fachmarktzentrum Shoppi Subotica
Bau des Fachmarktzentrums Shoppi in Subotica
Tom Tailor
Atterbury Europe
Atterbury Group
DTS
Hungarikum Zentrum Novi Sad
Straße Uroša Predića Novi Sad
Teilen:
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.