Quelle: Novosti | Donnerstag, 21.01.2016.| 15:33
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Evropa benötigt Fachkräfte - Duale Ausbildung als Chance für Beschäftigung und intensivere wirtschaftliche Entwicklung

(FotoKzenon/shutterstock.com)
Der Parlamentarische Staatssekretär des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Hans-Joachim Fuchtel, präsentierte das deutsche Modell der dualen Ausbildung in Leskovac, als Chance für die Verringerung der Arbeitslosigkeit bei Jugendlichen und für die intensivere wirtschaftliche Entwicklung.

Während des Besuchs in der Textil- und Designschule in Leskovac besihtigte der Gast auch ein Trainingszentrum, dessen Eröffnung von der Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ) unterstützt wurde. Hier wird, nämlich, das Grundpraktikum gemacht und demnächst in den hiesigen Produktionsanalgen des deutschen Strumpfherstellers "Falke" fortgesetzt.

- Evropa benötigt, insbesondere in der Textilindustrie, qualifizeirte Fachkräfte. Wir empfehlen deshalb Eltern, Kindern nicht für die Universität und Hochschule vorzubereiten, sondern sie zum Besuch von Fach- und Berufsschulen zu ermutigen, um ihnen durch die Berufsausbildung im dualen System die Chancen für die Beschäftigung in der Zukunft zu verbessern - so Fuchtel.

GIZ hat auch eine öffentlich-private Partnerschaft mit "Falke" angekündigt, welche die Beschäftigung von 50 jungen und qualifizierten Fachkräften in den folgenden zwölf Monaten ermöglichen sollte. Fuchtel hat auch die Roma-Gemeinschaft in Leskovac besucht. Ihre Beschäftigung wurde von "Help" mit mehr als 1 Mio. EUR unterstützt.

Gastgeber

Hans-Joachim Fuchtel hat sich auch mit dem Bürgermeister von Leskovac Goran Cvetanović getroffen. Der Bürgermeister erinnerte ihn daran, dass dank der finanziellen Hilfe der Deutschen Förderbank die Stadt 40 km Wasserleitung rekonstruieren kann, sowie, dass diese Stadt eine der ersten in Serbien ist, welche die Bedingungen für die Ankunft der deutschen Discounterkette "Lidl" geschaffen hat.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER