NavMenu

Beschäftigungsmöglichkeiten für serbische Bauarbeiter in Russland - Gute Organisation und staatliche Hilfe benötigt

Quelle: Novosti Dienstag, 29.12.2015. 14:56
Kommentare
Podeli

(Fotowellphoto/shutterstock.com)
Die Entscheidung Russlands, die Beschäftigung von türkischen Staatsangehörigen auf Baustellen zu stoppen, eröffnet die Türen eines der weltweit größten Auftraggebers im Bausektor, berichtet die Belgrader Tageszeitung "Novosti".

Um ein Stück von diesem Kuchen abzubekommen, brauchen serbische Bauunternehmen bereits die Hilfe vom Staat. An einer Sitzung des Regierungskomitees für Zusammenarbeit zwischen Serbien und Russland werden die Vertreter Serbiens die Beschleungigung des Erteilungsverfahrens von Arbeitserlaubnissen für serbische Staatsangehörige fordern.

Das ist sehr wichtig, weil Russland die Anzahl ausländischer Arbeitnehmer im nächsten Jahr um 22% im Vergleich zu 2015 reduzieren wird, berichtet "Novosti".

Der stellvertretende Ministerpräsident der Russischen Föderation, Dmitri Rogosin, nimmt an der Sitzung des Regierugnskomitees in Belgrad teil. Er hat bereits vorgeschlagen, dass serbische Arbeiter für den Bau von Wohngebäuden für Mitarbeiter des Kosmodroms Wostotschny und ihre Familien engagiert werden. Es handelt sich um eine Siedlung mit mehr als 30.000 Bewohnern. Die Sitzung im Janaur ist noch eine Gelegenheit dafür, diese Idee zu erörtern und festzustellen, welche Unternehmen die Bedingungen für die Teilnahme an diesem Projekt erfüllen.


Ingenieur Milun Mišković, der jahrelang auf Baustellen in Russland gearbeitet hat, unterstreicht, dass sich Serben für einen gemeinsamen Auftritt gut vorbereiten müssen, um sich um Bauaufträge für die Siedlung neben dem Kosmodrom Wostotschny zu bewerben.

- Das gewonnene Vertrauen sollte nicht enttäuscht werden. Sie müssen sich deshalb gut vorbereiten, von der Auswahl der Bauarbeiten bis zur Organisation von Baustellen - unterstreicht Mišković.

Kommentare
Ihr Kommentar
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.

Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER

Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER

Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Registracija na eKapiji vam omogućava pristup potpunim informacijama i dnevnom biltenu
Naš dnevni ekonomski bilten će stizati na vašu mejl adresu krajem svakog radnog dana. Bilteni su personalizovani prema interesovanjima svakog korisnika zasebno, uz konsultacije sa našim ekspertima.