Quelle: Beta | Dienstag, 08.12.2015.| 00:46
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Delhaize kauft restliche Aktien von "C market" für 11,82 Mio. EUR

Die Privatisierungsagentur Serbiens gab bekannt, dass das Angebot der juristischen Person "Lion Retail Holding" mit Sitz in Luxemburg für die Übernahme des Belgrader Unternehmens "C market" akzeptiert wurde.

Das luxemburgische Unternehmen, hinter dem die belgische Handelsgruppe "Delhaize" steht, verpflichtete sich dazu, 11,816 Mio. EUR für 16,26% der Aktien von "C market" in bar zu zahlen und das war auch der Startpreis, erfährt die Presseagentur "Beta". Der Vertrag über den Verkauf des restlichen gesellschaftlichen Kapitals in "C market" sollt nach der positiven Entscheidung der Behörde für Bekämpfung der Geldwäsche unterzeichnet werden.

Die Privatisierungsagentur verkauft 70% des geschäftlichen Kapitals in "C market", bzw. 16,3% der Aktien, und der Rest sollte unter aktuellen und ehemaligen Beschäftigten verteilt werden.

Das restliche gesellschaftliche Kapital in "C market" wurde bisher mehrmals zum Verkauf gestellt, aber das Verfahren wurde immer wegen der rechtlichen Hindernisse. Delhaize war immer der einzige Interessent.

Die Mehrheit der Anteile an "C market" wurde 2005 an Belgrader Geschäftsleute Miroslav Mišković und Milan Bekp verkauft, aber dieser Verkauf gehört zu 24 umstrittenen Privatisierungen, die von den zuständigen Behörden überprüft werden.

Die belgische Delhaize Group übernahm Ende Juli 2011 für 932,5 Mio. EUR die Handelskette "Delta Maxi" von Mišković, der "C market" gehört. Der Preis schloss eine Schuld von 318 Mio. EUR netto ein.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.