Quelle: eKapija | Montag, 02.11.2015.| 15:23
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Erstes Kanadisch-Serbisches Wirtschaftsforum am 4. November in Belgrad

Die Kanadisch-Serbische Wirtschaftsvereinigung CANSEE veranstaltet das erste Kanadisch-Serbische Wirtschaftsforum am 4. November 2014 gemensam mit der Botschaft Kanadas in Serbien und der Wirtschaftskammer Serbien, um die geschäftlichen Möglichkeiten im Rahmen der wirtschaftlichen Zusammeanrbeit zwischen Serbien und Kanada zu präsentieren, teilte die Vereinigung mit.

Das Forum sollte vom Wirtschaftsminister Željko Sertić eröffnet werden. Die Teilnehmer sollten demnächst vom Präsidenten der serbischen Wirtschaftskammer Marko Čadež, dem kanadischen Botschafter in Serbien Philip Pinnington und dem CANSEE-Vorsitzenden Goran Obradović begrüßt werden.

Am ersten Kanadisch-Serbischen Wirtschaftsforum sollten die Möglichkeiten für die Verbesserung der wirtschaftlichen Zusammenarbeit zwischen Kanada und Serbien besprochen werden, mit dem Ziel, die Investitionen und den Außenhandel zwischen zwei Ländern zu fördern. Organisatoren kündigen die Teilnahme der Regierungsvertreter aus beiden Ländern, der Vertreter von Wirtschaftsbehörden, -verbänden, Handelskammern, Unternehmern, Kreditinstituten, Fachleuten und Vertretern des Nichtregierungssektors an.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER