Quelle: eKapija | Mittwoch, 21.10.2015.| 13:55
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

"Sukhoi" zu Besuch in Serbien - Flugdienst der Regierung Serbiens und Air Serbia als Kunden, Jat Tehnika als potenzieller Partner interessant

Illustration (FotoAngelo Giampiccolo/shutterstock.com)

Eine Delegation des russischen Unternehmens Sukhoi unter der Leitung des Chef-Designers des Programs SSJ, Wladimir Nikolaewich Lawrow, war zu Besuch in Serbien, berichtet das Portal "Tango Six".
Neben Herrn Lawrow kamen auch Vertreter der Verkaufsabteilung, weil das Ziel des Besuchs zweifach war: das Unternehmen benötigt neue Partner für die Produktion und das Design, während sein Vertriebsteam das bestehende Angebot präsentiert und nach neuen Kunden sucht.
Auf Initiative der Agentur für Investitions- und Exportförderung der Republik Serbien (SIEPA) besuchte Sukhoi am ersten Tag die Fertigungsanlagen der serbischen Luftfahrtindustrie, und der zweite Tag war für die Verkaufsaktivitäten reserviert.
Die Delegation traf sich mit Vertretern kleinerer Privatunternehmen und besuchte auch "Jat Tehnika", "Utva", den Flugdienst der Regierung Serbiens sowie die Luftfahrtgesellschaft "Air Serbia".
Sukhoi ist in Serbien vor allem an Design-Dienstleistungen kleiner Privatunternehmen interessiert. Bei der Präsentation im Flugdienst der Republik Serbien haben sie das Hauptgewicht auf die VIP-Version des Flugzeugs SSJ-100 gelegt. Sie versuchten auch, das Management von "Air Serbia" davon zu überzeugen, die künftige Entwicklung der regionalen Routen auf Flugzeugen vom Typ "Sukhoi" zu basieren, erfährt "Tango Six" aus zuverlässigen Quellen.
Die interessanteste Option für die Zusammenarbeit könnte das Unternehmen "Jat Tehnika" einschließen.
- Ich finde diese Treffen sehr erfolgreich. Wir entdeckten einige Ideen, die sich entwickeln lasen. Es war sehr interessante Angebote seitens serbischer Unternehmen. Wir präsentierten unser Flugzeug, hörten ihre Präsentationen und demnächst die Möglichkeiten für die Zusamemanrbeit besprochen - erklärte der Chef-Designer von SSJ, Wladimir Lawrow.
- Wir waren überrascht, dass Serbien ein so breites Spektrum an Dienstleistungen bieten kann. Vom Design und der Planung, über die Vorbereitung von Zertifikaten bis zur Entwicklung von Werkzeugen und Instrumenten. Wir erörterten die Möglichkeiten für die Wartung von Flugzeugen, für die Ausstattung mit verschiedenen Instrumenten und sogar für die Fertigung von Komponenten - so Lawrow.
Sukhoi Holding hat die Zivilspare Sukhoi noch 2000 gegründet. Auf den ersten Kunden in Evropa musste das Unternehmen, derzeit Mitglied des Konsortiums "Superjet Internatioal", bis vergangene Woche warten, als die irische regional Fluggesellschaft "City Jet" das Modell "SSJ100" mit 98 Sitzen für ihre Regionalflotte gewählt hat.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.