Quelle: eKapija | Donnerstag, 08.10.2015.| 16:58
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Griechen interssiert an Investitionen in Belgrad

Belgrad
Belgrad (Fotoshutterstock)

Belgrad ist zur attraktivsten Destination für Investoren in diesem Teil Europas geworden, erklärte der Stadtmanager Goran Vesić am Mittwoch (7. Oktober 2015) und unerstrich, dass sie besonders damit zufrieden sind, dass wir ihnen fertige Projekte und einen entsprechenden Rechtsrahmen für ihre Realisierung bieten können, berichtet Beoinfo.

Nach der 16. internationalen Konferenz "Prodexpo", die er gemeinsam mit dem stellvertretenden Finanzminister Griechenlands Tryfon Alexiadis eröffnete, erklärte Vesić in einem Interview für "Tanjug", er habe Investoren die maximale Hilfe der Stadtverwaltung von Belgrad versprochen.

Neben dem Projekt "Belgrad am Wasser" an der Save wurden griechischen Investoren auch Proejtek "Makiško polje", auch in der Nähe der Savo, sowie "Block 18", am linken Save-Ufer in Novi Beograd präsentiert, sagte er.

- Wir haben ihnen alle Möglichketien für die Erweiterung der Hauptstadt gezeigt, am linken Donau-Ufer, zwischen der Pupins Brücke und der Brücke "Pancevacki Most", am rechten Donau-Ufer, zwischen der Brücke "Pancevacki most" und Ada Huja, u.a.. Das war unsere erste wichtige Botschaft - so Vesić.

Es war von großer Bedeutung, laut seinen Worten, potenziellen Investoren zu zeigen, dass Belgrad einen guten Rechtsrahmen für Investitionen wie z.B. das neue Planungs- und Baugesetz und das Arbeitsgesetz bietet. Die ersten positiven Effekte des Planungs- und Baugesetzes treten nach der sechsmonatigen Anwendung zutage. Die Anzahl der erteilten Baugenehmigungen stieg um 35%, und in Belgrad noch mehr.

- Es ist sehr einfach, eine Baugenehmigung zu erwerben, innerhalb von nur 28 Tagen - erklärte der Stadtmanager. Die Stadt zeigt dadurch, dass Investoren willkommen sind.

Der Leiter der Direktion für Bauland und Bebauungsangelegenheiten der Stadt Belgrad, Branimir Popović stellte griechischen Investoren freie Standorte für den Bau von Wohn- und Gewerbeflächen in Belgrad vor. Griechische Investoren sind über das Projekt "Belgrad am Wasser" informiert. Dieses Projekt hat ihr Interesse an Investitionen in Belgrad und Serbien geweckt.

- Ich habe griechische Investoren mit freien Standorten in Belgrad bekannt gemacht. Unter anderem mit dem Projekt einer Marina in Čukarički rukavac, unweit vom Hippodrom, ferner mit Projekten zum Bau des neuen Omnibusbahnhofs und der Bahnstation im Block 43 in Novi Beograd, von Golfplätzen in Voždovac und eines Spa-Zentrums in Ovča. Ich lud unsere griechische Freunde ein, an der Realisierung der von der Stadt finanzierten infrastrukturellen Objekten wie die Ortsumgehung um Belgrad, der inneren Ringautobahn u.a. teilzunehmen - so Popović.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER