Quelle: eKapija | Freitag, 04.09.2015.| 01:36
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Schlüsselfertige Fertighäuser - "Konstruktor grupa" baut Geschäft in der Immobilienbranche aus

"Eyemaxx", Novi Banovci

"Konstruktor grupa" mit Sitz in Belgrad gehört zu den führenden Herstellern von Fertighäusern in Serbien nach dem System "Schlüsselfertig". Seit der Gründung vor 11 Jahren hat dieses Unternehmen mehr als 115 verschiedene Objetke projektiert und gebaut. Es handelt sich um eine Fläche über 300.000 m2. Die Tatsache, dass die Gruppe aus drei Unternehmen mit komplementären Angeboten und einem hohen finanziellen Rating - "Konsalting", "Metal" und "Distribucija" - besteht, gehört zu seinen größten Vorteilen.

Konzept "schlüsselfertig"

- "Konstruktor konsalting" bietet Lösungen nach dem Konzept "schlüsselfertig", vor allem im Bereich der Gewerbeimmobilien bzw. Industre- und Distributionsanlagen. Die Produktionskapazitäten von "Konstruktor metal" ermöglichen ih, jede technische Lösung im Bereich von Stahl- und Aluminiumkonstruktionen zu unterstützen. Das dritte Mitglied der Grupe, das Unternehmen "Konstruktor distribucija", vervollständigt das Angebot durch hochwetige Baumaterialien - erfahren wir von Ognjen Kisin, Bauingeineur und Exekutivdirektor der Gruppe.

Die wichtigste Mission des Unternehmens ist, auf Wünsche und Forderungen des Investors einzugehen und ihm das Objekt im Einklang mit seinen Bedürfnissen zu übegeben. Besonders stolz sind sie auf Proejtke wie: Šabac Capitol Park, Logistikzentrum Eyemaxx in Novi Banovci, IPB (Industriepark Belgrad) in Krnješevci, Produktinsstandort von Grundfos in Inđija, die größte Greenfield-Investition in Serbien 2012, "Kalman 1 und 2" in Šimanovci, zwei Fertigungsanlagen von Japan Tobacco in Senta, RTB Bor ("Energana" und "Oblast 1000"), "Agropromet", Hotel "Merriot", "Marbo Pepsico", "CBT" Vrčin usw.

"Konstruktor grupa" ist Vertreter des angesehenen österreichischen Herstellers von Wärmedämmverbundplatten "Brucha", bietet aber auch seine eigene Marke der Aluminium-Verbundplatten "K-bond".

"Šabac Capitol Park"

Es war nicht einfach am Anfang, sagt unser Gast. Zunächst wurde "Konstruktor konsalting" gegründet, und man brauchte Mut, um das Geschäft zu erweitern und in die Sphäre der Konstruktion einzugehen.

Entscheidende Jahre für den Ausbau des Geschäfts waren 2010 und 2011, als zwei strategisch wichtige Etnscheidungen realisierug wurden: In Rakovica wurde ein modernes Geschäfts- und Produktionszentrum gebaut, der heutige Firmensitz, in dem alle Aktivitäten des Unternehmens starten. Zwei komplementäre Unternehmen - "Konstruktor metal" und "Konstruktor distribucija" wurden gegründet.

Ungefährt 500 t Stahlkonstruktionen monatlich

Durch Gründung von "Konstruktor metal" erwarb die Gruppe eine Produktionsanlage, die eine Fläche von 10.000 m2 einnimmt. Bestehende Produktionskapazitäten erlauben die Herstellung von fast 500 t Stahlkonstruktionen monatlich.

- Dank erheblichen Investitioenn in moderne, CNC gesteuerte Maschinen und andere moderne Vorrichtungen ist "Konstruktor metal" in der Lage, auf verschiedene Wünsche und Forderungen der Kunden im Bereich der Stahl- und Aluminiumkonstruktionen einzugehen, innerhalb einer kurzen Frist und zu wettbewerbsfähigen Preisen - erklärt Kisin.

Sie bieten Kunden auch die Konfektionierung von Produkten an modernen Maschinen, was kleineren Unternehmen den Weg zu hochwertigen Fertigprodukt beträchtlich erleichtert.

Ognjen Kisin mit Studenten

Kontinuierliche Investitionen sind Erfolgsgeheimnis von "Konstruktor". Jedes Jahr wird fast der gesamte Nettogewinn in neue Maschinen und Ausstattung, Erweiterung des Gewerberaums in Rakovica und Entwicklung des Geschäfts investiert.

Die Entwicklung des Unternehmen ist mit seinem qualifizierten und kompetenten Fachteam eng verbunden. Es handelt sich um eine gut komponierte Gruppe hochgebildten Fachleute in Bereichen wie Bauingenieurwesen, Architektur, Maschinenbau, Elektrotechnik und Wirtschaftswissenschaft. "Konstruktor grupa" beschäftigt derzeit 100 Mitarbeiter verschiedener Berufsprofile. Das Unternehmen ist sehr aktiv, wenn es um die Rekrutierung von neuen begabten Ingenieure geht. Sie sind besonders stolz auf die kontiniuerliche Zusammenarbit mit Studenten der Fakultät für Bauingenieurwesen in Belgrad und der Fakultät für Architektur und in Bauingenieurwesen Nis, sagt unser Gast.

Jahresumsatz von 20 Mio. EUR

Diesem Familienbetrieb ist gelungen, seinen Jahresumsatz in den letzten Jahren auf fast 20 Mio. EUR zu steigern, trotz der großen Krise im Bausektor .
- Unser Umsatz hat sich zwischen 2009 und 2014 fast verzehnfacht, und der Gewinn verfünffacht (in EUR). In Hinsicht auf bisherige Referenzen und seine finanzielle Stabilität (sehr selten in diesen Zeiten) ist "Konstruktor" sicher in führender Position in seiner Branche. Unser Unternehmen hat in den letzten 11 Jahren nicht einmal bewiesen, dass man auch in Serbien erfolgreich sein kann, indem er auf die eigenen Kräfe und Stärken setzt, trotz aller Schwierigkeiten - meint Kisin.
"Grundfos"



"Konstruktor Grupa" hat bisher vorwiegend an Projekten in Serbien und Bosnien-Herzegowina gearbeitet. Das Unternehmen ist maximal auf professionelle Investoren fokusiert. Sie haben "Konstruktor grupa" als einen verantwortlichen, zuverlässigen und hochwertigen Partner erkannt.

Einstieg in den Immobilienbereich

Das Unternehmen bereitet sich für die Erweiterung des Marktes und den Ausbau des Geschäfts. Das neue Ziel der "Konstruktor grupa" ist der Einstieg in den Immobilienmarkt.
- Wir haben in den letzten zwei Jahren in Grundstücke investiert, die für den Bau von Distributionszentren und Wohanlagen vorgesehen sind. Durch Entwicklung solche Projekte wollen wir die vierte Säule unserers Unternehmens schaffen. Neben diesen Plänen wollen wir auch neue Märkte erschließen, insbesondere jene in der Nachbarschaft. In den montenegrinischen Markt sind wir schon in diesem Jahr eingestiegen, durch den Bau einer Reihe von Objekten für einen angesehenen chinesischen Investor.

Dem Unternehmen gelingt auch in diesem Jahr, das Geschäft dank zahlreichen neuen Projekten auszuweiten, auf dem serbischen und montenegrinischen Markt. In die letzte Phase ist z.B. eine Greenfield-Investition in Inđija gegangen. Es handelt sich um eine Nudelfabrik des indonesischen Unternehmens "Indomie". Sie unterzeichneten vor kurzem einen Vertrag mit dem Unternehmen "Polimark" über den Bau von neuen Fertigungsanlagen in Zemun. Sie wurden vom israelischen Investor "Aviv Arlon" auch für den Bau des neuen Fachmarktzentrums "Aviv Retail Park" in Zrenjanin engagiert, sowie für den Bau von Objekten für das Logistikunternehmen "Proteam", für Objekte einer Reihe von Unternehmen wie "Coca Cola", "ChinaRoad and Bridge", "Basal". Das Unternehmen bereitet sich intensiv für die Errichtung der Brücke "Žeželjev most" in Novi Sad vor.

- Die Zusammenarbeit mit professionellen Investoren bleibt unser Kerngeschäft. Wir hoffen, die Kenntnisse und Erfahrungen, die wir durch Umsetzung von Projekten für angesehene internationale Unternehmen erworben haben, für eigene Projekte zu nutzen, die wir Käufern und Mietern in unserem Land bieten können -sagt Kisin am Ende.


D.S.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.