Quelle: Tanjug | Montag, 03.08.2015.| 15:58
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Japanischer Whisky soll im Weltraum reifen

Um herauszufinden, wie japanischer Whisky in der Schwerelosigkeit reift, will der japanische Getränkehersteller Suntory im August Proben ins All schießen. Wie das Unternehmen am Freitag mitteilte, sollen die 10, 18 und 21 Jahre alten Whiskyproben im japanischen Labor der Internationalen Raumstation (ISS) mindestens ein Jahr gelagert werden.

Forscher von Suntory vermuten, dass eine Lagerung bei geringer Temperaturschwankung und begrenzter Bewegung der Flüssigkeit zu einem milderen Geschmack führt. Suntory teilte mit, Whiskyexperten sollten die Proben nach ihrer Rückkehr auf die Erde verkosten, während Forscher die Flüssigkeit wissenschaftlichen Untersuchungen unterziehen würden.

Japanische Whiskys sind weltweit berühmt. Der Yamazaki Single Malt Sherry Cask 2013 von Suntory wurde heuer von der renommierten Jim Murray's Whisky Bible zum besten Whisky der Welt gewählt. Die Whiskyproduktion in dem ostasiatischen Inselstaat war in den 20er Jahren von einem japanischen Unternehmer und seiner schottischen Frau begründet worden.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER