Quelle: eKapija | Montag, 15.06.2015.| 02:13
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Geist von Silicon Valley in Belgrad - StartLabs fördert weiterhin junge IT-Unternehmen in Serbien durch verschiedene Projekte

Mentoren aus San Francisco und München nahmen vom 18. bis 21. Mai verschiedene Workshops für Start-ups namens "GrowthRules" teil, die vom Investmentfonds "StartLabs" veranstaltet wurden. Für 11 Teams hielten sie Vorlesungen zu Themen wie Marketing, Facebook- und Adwords-Kampagnen, Regeln für die Präsentation von Produkten für Investoren, Werbung um Inhalte, Taktik des schnellen Wachstums und Gewinnung von Kunden.

Soso Sazesh und Tristan Pollock machten heimischen Teams Erfahrungen aus dem Silicon Valley bekannt, wo sie einige, noch immer sehr erfolgreiche Start-ups gegründet haben. Yann Girad aus München, auch ein "Serien-Unternehmer" präsentierte Start-up-Teams in Belgrad seine Erfahrungen mit der Werbung um Inhalte sowie das populäre "Gorwth Hacking". Yann war Mentor von mehreren Start-ups weltweit und hat in den letzten Jahren in China, New York und Berling gelebt und gearbeitet.

Start-ups hatten nur eine Nacht für die Vorbereitung von Präsentationen für Mentoren und Partner von "StartLabs", von denen sie sich ein scharfes Feedback aus dem Blickwinkel von Investoren einholten. Es wäe fast unglaublich zu sehen, wie weit diese Teams in nur drei Tagen fortgeschritten seien sowie die Begeisterung junger Unternehmer, die Produkte sehr leidenschaftlich und gewidmet entwickeln, sagten die Mentoren. Die Mentoren von "Growth Rules" haben den Geist von Silicon Valley nach Belgrad gebracht und werden die Zusammenarbeit mit allen Start-ups in den folgenden sechs Monaten fortsetzen.

Drei Teams, die diese Workshops besuchten, gewannen eine Investition von "StartLabs" im Wert von 3000 USD und wurden, darüber hinaus, in das offiziellen "Go-To-Market-Programm" aufgenommen. Sie werden weiterhin mit Mentoren von "StartLabs" zusammenarbeiten. Die bestehen haben die Gelegenheit, die Arbeit im Sitz in San Francisco, in der Wiege des technischen Unternehmertums fortzusetzen.

Teilnehmer waren begeistert, und einer von ihnen ist Matija Šošić aus dem Start-up "Mobicon" mit Sitz in Zagreb, das Lösungen für die Verbesserung der Interaktion zwischen dem Publikum und Vortragenden während der Vorlesungen entwickelt (www.mobicon.io).

- Es handelt sich um eine Web-/Mobile-Lösung, die jedem im Publikm ermöglicht, sein Smartphone als Mikrofon zu nutzen, indem es sich mit der Lautsprecheranlage im Hörsaal verbindet. Jeder kann dadurch an Diskussionen teilnehmen und nicht mehr auf das Mikrofon warten. Der Vortragende kann mit dem Publikum auch durch Umfragen kommunizieren und ihre Kommentare dabei lesen - erklärt der Gast von "eKapija".

- "Growth Rules"-Workshops waren von großer Bedeutung für uns, in Hinsicht darauf, dass es um unser erstes Start-up geht. Wir haben Mentoren kennengelernt, die uns mit Ratschlägen unterstützt und alle unseren Fragen zur Entwicklung beantwortet haben - unterstreicht Marija Janjušević aus dem Start-up "Kidster" für unser Portal.

"Kidster" ist eine Anwendung für mobile Geräte, die Eltern ermöglicht, unnötige Sachen ihrer Kinder sehr einfach zu verkaufen, sowie notwendige Sachen für ihre Kinder von anderen Eltern zu kaufen und dadurch Geld einsparen.

- "Kidster" wurde von zwei Müttern im Februar 2015 gestartet. Wir testen derzeit die Beta-Version dieser Android-Anwendung und sind auf die Entwicklungsstrategie für neue Märkte konzentriert. Wir hoffen, dass "StartLab" und seine Mentoren uns ,bei der Überwindung von Herausforderungen helfen werden. Insbesondere, wenn es um die weitere Entwicklung und den Start der Anwendung in den USA geht - sagt unser Gast.

Rade Joksimović
Rade Joksimović

"Loyalis" in San Francisco

Unmittelbar vor dem Start dieser Workshops verbrachte Rade Joksimović, Gründer eines von Start-ups aus dem Portfolio von "StartLab", sechs Wochen in San Francisco im Rahmen des offiziellen "Go-To-Market-Programms", wo er mit Mentoren aus San Francisco und einem breiten Expertennetzwerk im Bereich der Loyality-Plattformen und E-Commerce zusammenarbeitete.

- Zweimal hatte ich das Vergnügen, im Rahmen eines Programms von "StartLabs" San Francisco zu besuchen. Zum ersten Mal im Oktober 2014 , als ich von Jason Calacanis (Freund von "StartLabs" und einer der einflussreichsten US-amerikanischen Investoren im IKT-Sektor) zur weltweit größten Konferenz über schnell wachsenden Unternehmen im IKT-Sektor eingeladen wurde. Ich hate zum zweiten Mal die Gelegenheit, zwei Monate in den USA zu verbringen und mit "StartLabs"-Mentoren an der Entwicklung einer Distributions- und Wachstumsstrategie zusammenzuarbeiten, sowie an der Einführung von innovativen Geschäftsprozessen, die von den meisten, am schnellsten wachsenden US-amerikanischen Untenrehmen in diesem Sektor verwandt werden. Sehr wichtige Seite meines Aufenthalts in den USA war das Kennenlernen zahlreicher Untenrehmer, Investoren und Experten in dieser Branche. Die Energie in San Francisco und dem sogenannten Silicon Valley ist unglaublich. Alle sind bereit zu helfen, durch Ratschläge und Kontakte, damit sie ihre Idee entwickeln. Das ist ein Geisteszustand, der sich allmählich, meiner Meinung nach, auch in Serbien entwickelt. Wir können alle daran arbeiten - erzählt Joksimović dem Wirtschaftsportal "eKapija".

Er habe die Ehre gehabt, "Loyalis" am sogenannten "Pitching"-Wettbewerb, veranstaltet von "PitchForce" in San Francisco vorzustellen, wo Vertreter von innovativen IKT-Unternehmen 4 Minuten für die Präsentation ihrer Unternehmen vor mehreren hundert Zuschauern im Publikum und vor zehn einflussreichen Investoren haben, um einen Rat oder Chance für ein privates Interview mit ihnen zu bekommen.

- Wir hatten Glück, auf dem zweiten Platz zu landen nur 3 Punkte vom Unternehmen entfernt, das bereits Investitioen im Wert von 2,5 Mio. USD gewonnen hat. Wir betrachten das als eine große Anerkennung unserer Qualität und gemeinsamen Vision. Wir haben, außerdem, einigen der weltweit einflussreichsten Investoren im IKT-Sektor begegnet. Obwohl wir derzeit nicht in einem neuen Investitionszyklus sind, wollten wir usn diesmal mit den Freunden von "StartLabs" beraten, was uns bei der Gestaltung und weiteren Entwicklung der Vision für "Loyalis" helfen wird -erklärt Joksimović.

Bald endet das erste Jahr, seitdem sich "Loyalis" dem "StartLabs"-Programm angschlossen hat. Sie hätten nicht mit der täglichen Unterstützung und dem Mentorin über den ganzen Zeitraum gerechnte, erklären sie im Interview.

- Sie haben uns geholfen, unser Produkt zu gestalten und den Weg zu Kunden auf dem US-amerikanischen Markt zu finden und wir sind dankbar dafür - sagt Joksimović und fügt hinzu, dass sie derzeit nach qualifizierten Programmierern für die Erweiterung des Teams in Belgrad suchen und zugleich ein neues Produkt entwickeln, das einen Bereich innerhalb der IKT-Branche grundsätzlich erschüttern sollte.

Erfahrungen aus der ersten Hand

- Wir sind froh, junge IKT-Unternehmer aus der Region zu unterstützen sowie die ganze Start-up-Szene. "StartLabs" ist sehr aktiv auf regionalen und internationalen Start-up-Veranstaltungen. Wir versuchen dadurch, Unternehmer nicht nur durch Investitionen, sondern auch durch Beratung zu unterstützen - erzählt Nebojša Lazić, einer der Partner in "StartLabs" in einem Interview für "eKapija". Er hat in den letzten dreißig Tagen über Perspektiven und Erwartungen der Investoren auf einer der größten Start-up-Konferenzen in der Region "Sparke.me" geredet.

Lazić ist regelmäßig Mitglied der Jurys an verschiedenen, von ausländischen Investoren veranstalteten Start-up-Wettbewerben.

- Neben "StartLabs"-Veranstaltungen wollen wir für alle mit Start-ups zugänglich sein, sowie für jene, die Unternehmen gründen möchten. Wir möchten ihnen mit Ratschlägen und Erfahrungen der Investoren und Menoren helfen. Dazu gehören mehrere angesehene Unternehmer, die wir aus San Francisco gebracht haben. Wir möchten Unternehmen ermöglichen, Erfahrungen aus der ersten Hand zu hören - unterstrich Lazić.

Man kann sich das ganze Jahr über für die Teilnahme am "StartLab"-Programm anmelden, auf der offiziellen Webseite www.startlabs.co. Sie können dort ihre Unternehmen oder Geschäftsideen präsentieren.

Irina Milošević

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER