Quelle: eKapija | Freitag, 05.06.2015.| 12:51
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Erstes Schweizer Hotel in Belgrad empfängt Gäste - Schweiz unter zehn größten Investoren in Serbien

Pressekonferenz
Pressekonferenz

Das erste Schweizer Hotel in Belgrad - Holiday Inn Express in der Ruzveltova Straße - empfängt morgen seine ersten Gäste, kündigte Claudiio Soare, Vizepräsident der Handelskammer Schweiz-Serbien und Generaldirektor von Holcim Srbija an der heutigen Pressekonferenz anlässlich des ersten Jahrestags der Handelskammer an

Mitglieder der Kammer Schweiz-Serbien investierten bereits mehrere Mio. Euro in Serbien, erinnerte Soare und erwähnte die jüngsten: die neue Produktionsstätte von Sika in Šimanovci sowie an eine Kläranlage von Nestle in Surčin.

Die Schweiz ist unter 10 größten Investoren in Serbien, mit Investitionen im Wert über 500 Mio. EUR im letzten Jahrzehnt. Die größten Schweizer Unternehmen wie, unter anderem Holcim, Nestle, Roche, Sika, SGS, Novartis, Sicpa, Sandoz Pharmaceuticals und Ringier Axel Springer hätten Serbien als einen sicheren und aussichtsreichen Investitionsstandort erkannt, sagte er.

Anlässlich des Jahrestags der Kammer, die auf Initiative der Schweizer Unternehmensgemeinschaft und mit Hilfe der Schweizer Botschaft in Belgrad gegründet wurde, wurde die Rolle der Kammer als Vermittler in der Annäherung der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen und Geschäftsmöglichkeiten beider Länder unterstrichen.
- Der gute Start der Kammer ist klares Zeichen dafür, dass die Schweizer Unternehmensgemeinschaft an die Zukunft Serbiens glaubt. Der Außenhandel nahm im Vorjahr um 9,5% zu, mit der Tendenz des weiteren Wachstums. Das ist ein gutes Sprungbrett und die Empfehlung für neue Investoren und einen Efahrungsaustausch. In Hinsicht auf die gestarteten Reformen und in Hoffnung auf mehr Stabilität und Sicherheit erwarte ich neue Investitionen - unterstrich der Schweizer Botschafter in Serbien Jean-Daniel Ruch und kündigte den Besuch des Vizepräsidenten des Scgweuter Bundesrates und des Wirtschaftsministers in Belgrad Ende Oktober 2015 an.
Zu Gründern der Kammer gehören die größten Schweizer Unternehmen und Investoren in Serben.

- Wir sind stolz auf unsere Mitglieder, die Serbien als einen guten Investitionsstandort erkannt haben, das Investitionsklima in Serbien verbessern und alle Business-Standards erfüllen - erklärte der Kammervorsiztende und SGS-Direktor Marko Ukropona. Die größten Aussichten für die wirtschaftliche Zusammenarbeit bestehen, seiner Meinung nach, in der Metallindustrie und dem Energiesektor, dem IT-Sektor sowie in der Textil- und Lebensmittelindustrie.
Nach dem Seminar in der Handelskammer Genf "Serbien: Ihr neuer Investitionsstandort", das im April dieses Jahres von der Handelskammer Schweiz-Serbien veranstaltet wurde, erhielt die Kammer zahlreiche Anfragen Schweizer Unternehmen zu den Geschäftsbedingungen in Serbien und die Kammer bekamm neue Mitglieder - Unternehmer aus der Schweiz.
Auf einem Gipfeltreffen am 16. Juni in Zürich, an dem der Premier Serbiens Aleksandar Vučić teilnimmt, sollten Schweizer Unternehmen die Geschäftsmöglichkeiten in Serbien sowie positive Erfahrungen Schweizer Investoren präsentiert werden, kündigte Ukropina an. Die Handelskammer Schweiz-Serbien sollte auch ihre Pläne vorstellen.
Es gibt viel Raum in Serbien für Schweizer Klein- und Mittelstandsunternehmen, einigte man sich an der Pressekonferenz der Handelskamemr Schweiz-Serbien.

I.M.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER