Quelle: Tanjug | Donnerstag, 21.05.2015.| 14:38
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Neue Arrangements für Wasserversorgung mit KfW im Wert von 25 Mio. EUR

In diesem Jahr sollten neue Arrangements mit der deutschen Förderbank KfW für die Realisierung der Projekte der Wasserversorgung in Serbien in Höhe von 25 Mio. eUR vereinbart werden, gab der Staatssekretär im Bau-, Verkehrs- und Infrastrukturministerium Dejan Trifunović bekannt.
- Wir werden versuchen, diese zusätzlichen Arrangements mit Hilfe der stellvertretenden Ministerpräsidentin Zorana Mihajlović auszuhandeln. Wir hoffen auf die Vereinbarung über Wasserversorgungsprogramme für weitere acht Gemeinden in Serbien und zugleich über den Bau einer Kläranlage - sagte Trifunović für die Presse nach einem Treffen mit Vertretern der KfW Bank.
Der Wert des Arrangements beläuft sich auf 25 Mio. EUR, unterstrich Trifunović.
Derzeit werden Projekte umgesetzt, welche die KfW mit 150 Mio. EUR finanziert. 25 Städte nehmen momentan an Programmen zur Verbesserung der Wasserversorgung und Abwasseraufbereitung der KfW Bank in Serbien teil, präzisierte der Staatssekretär.
Viele Gemeinden in Serbien haben große Probleme mit der Wasserversorgung und Abwasserentsorgung und -aufbereitung, sagte er.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER