Quelle: eKapija | Montag, 26.01.2015.| 14:02
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Geschichte und Luxus im Zentrum von Belgrad - Neues Hotel "Constatin the Great"

Belgrad erlebte im Vorjahr einen wahren Hotelbau-Boom. Die Reporter von "eKapija" hatten die Gelegenheit, eines der neuen Hotels in unserer Hauptstadt zu besuchen. In der Lobby des neu eröffneten Hotels "Constantin the Great" (dt. Konstantin der Große) in der Straße 27. marta erwartete uns ein Weihnachtsbaum, ein Klaviert aus den ersten Jahren des 20. Jahrhunderts, eine umfangreiche Bibliothek, bequeme Sofas und Samtkissen.

Obwohl in einer der meist befahrenen Straßen in der Hauptstadt ist "Constantine" genug versteckt, damit man sich wie zu Hause fühlt und glamourös genug, um sein Motto "Hotel für Ihre unvergesslichen Erlebnisse zu rechtfertigen.

Das luxuriöse Viersternehotel empfängt Gäste seit dem Anfang Oktober. Im Herzen der Stadt ist es eine gute Auswahl sowohl für Geschäftsleute, als auch für Touristen, die den Rhythmus der Stadt hören und das wahre Leben in Serbien fühlen möchten. In Hinsicht darauf, dass man der Botanische Garten, das Parlamentgebäude, die Markuskirche, die Knez Mihajlova Straße, Kalemegdan und das Künstlerviertel Skadarlija zu Fuß erreichbar sind, ist "Constantine the Great" eine hervorragende Ausgangsposition für die Besichtigung der STadt. Der Flughafen "Nikola Tesla" ist nur 20 Autominuten vom Hotel entfernt, also kein Problem für jene die Belgrad als Geschäftsleute besuchen.

Das einzigartige Interieurdesign stellte eine wunderschöne Mischung aus Stil und feinen archäischen Details. Für das Hotel war Architekt Ljuba Bošković und für die Innenausstattung Bojan Šupeljak verantwortlich.

"Constantine the Great" hat fünf Etagen, 40 geräumige Zimmer und luxuriösen Appartments mit einer Fläche von 25-57 m2. Ein Zimmer ist besonders für behinderte Personen eingerichtet. Gästen stehen insgesamt 59 Betten zur Verfügung. Der Bau begann 2007.

Die Reporter von "eKapija" besichtigten das Hotel und überzeugten sich davon, dass Gäste hier in vollen Zügen genießen können. Es gibt genug Raum in jedem Zimmer für einen Wohnraum und den Arbeitsbereich, was jedem Gast den maximalen Komfort garantiert. Alle Zimmer sind mit bequemlichen Betten, sorgfältig gewählten Dekorationen, luxuriösen Bädern versehen. Es ist interessant, dass jedes Zimmer einzigartig eingerichtet ist - jedes hat eine eigene Raumorganisation. Manche Zimmer sind mit Zeichnungen mit antiken Motiven verziert. Es gibt "Classic" und "Luxury" Zimmer, aber die Appartements "The Great" sind die beste Auswahl für alle, die sich gern verwöhnen lassen.


Die Übernachtung kostet ab 85 EUR, aber es ist möglich einen günstigeren Preis für Reisegruppen, Stammgäste usw. zu bekommen.

Das Hotel hat auch ein Restaurant, namens "Edikt" für max. 65 Gäste. Die reichhaltige Speisekarte bietet eine Mischung aus mediterraner und traditioneller Küche mit ausgezeichneten Desserts und eine gute Auswahl an Weinen. "Edikt" ist von 6.30 bis 23.00 Uhr eröffnet.

Für Business-Meetings oder kleinere private und geschäftliche Veranstaltungen bietet da HOtel einen Festsaal mti 70 Sitzplätzen bzw. bis 80 Cocktail-Plätzen.

Unsere Gastgeberin im Hotel "Constantine the Great" war Zorana Dimitrijević, Marketing- und Kommunikationexpertin, die Reportern von "eKapija" erklärte, wie sich Hotelbesitzer für den Namen des römischen Kaisers entschieden haben.

- Der Name des Hotels wurde Ende 2013 besprochen, im Jahr, als wir 1.700 Jahre der Mailander Vereinbarung gefeiert haben. Konstantin der Große war auf unserem Territorium geboren und wir wollten daran errinern. Alle Länder nutzen ihre Geschichte und das Kulturerbe, wenn sie um ihr touristisches Angebot werben, also warum sollten wir es in Serbien nicht tun? Wir haben uns deshalb für eine interessante Bibliothek in der Lobby entschieden, die unseren Gästen zur Verfügung steht. Dort gibt es Bücher über das antike Rohm, aber auch über die Geschichte Serbiens, Romane von Ivo Andrić und noch viel mehr, was unser Land im positiven Licht darstellt.

Unsere Gastgeberin machte uns mit den Plänen des Hotels für die kommende zeit bekannt.

- Wir möchten die 6. Etage bauen, mit noch einigen Zimmern, einem Appartement und einem kleineren Festsaal mit einem Bord-Tisch für ca. 20 Menschen. Das ist nicht definitiv, weil wir noch immer am Projekt arbeiten - so Zorana Dimitrijević.

- Geplant ist eine Tiefgarage in der Etage -2 mit ca. 15 Parkplätzen, neben dem bestehenden Parkplatz im Freien für 45 Autos. Das Parken ist kostenfrei für Hotelgäste, aber andere müssen dafür zahlen.

Der Besitzer des Hotels Constantine the Great will die Sehenswürdigkeiten unseres Landes präsentieren, und Dimitrijević kündigt die Zusammenarbei mit dem Museum "Nikola Tesla", um ausländischen Gästen interessante Besichtigungstouren zu bieten.



Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.