Quelle: eKapija | Montag, 19.01.2015.| 01:40
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

RÜCKBLICK 2014 - Investitionen in EINKAUFSZENTREN, die das größte Interesse der Leser von "eKapija" weckten

Das Investitionsteam des Wirtschaftsportals "eKapija" hat eine Analyse durchgeführt und eine Rangliste der Investitionen und Investitionsideen gebildet, die das größte Interesse unserer Leser 2014 geweckt haben. Die Ergebnisse sind sehr interessant, vorwiegend wie erwartet, aber es gibt auch einige Überraschungen. Wir haben deshalb beschlossen, unseren Lesern diese Informationen zu präsentieren.

Wir möchten hier die interessantesten Projekte in EINKAUFSZENTREN präsentieren.

Das Gedränge in Einkaufszentren zur Weihnachts- und Neujahrszeit erinnert uns daran, dass serbische Bürger trotz der verringerten Kaufkraft sehr kauffreudig sind. Das ist offensichtlich auch Investoren bekannt. Sechs neue Einkaufszentren sollten den folgenden zwei Jahren nur in Belgrad errichtet werden. Ähnliche Objekte werden in ganz Serbien gebaut. Interesse der Investoren schwächst sich nicht ab - Ihre Pläne sind seriös, Erwartungen groß, insbesondere wenn es um das Konzept des Fachmarktzentrums geht. Wie populäer diese Retail-Form ist, zeigt unsere Rangliste.

Der Erstplatzierte eröffnet seine Türen im Frühling 2015. Israelische "Industrial Buildings Corporation" (IBC) investierte 20 Mio. EUR in das Fachmarktzentrum "One Zemun", das sich auf einer Fläche von 15.000 m2 erstreckt. Die Bauarbeiten sind vollendent, man unterzeichnet Verträge mit den ersten Mietern und kündigt zwei neue Marken auf dem serbischen Markt an. Besucher können hier nicht nur das Fachmarktzentrum besuchen, sondern sich auch in einem Vergnügungspark auf fast 20.000 m2 unterhalten.

Fachmarktzentrum Zemun

Das Einkaufszentrum "Capitol Park" wurde im März 2014 in Šabac eröffnet. Die britische Poseidon Group, investierte mehr als 9 Mio. EUR und beschäftigte mehr als 150 Arbeiter. Die Investitionen der Gruppe wurden dadurch nicht beendent. Weitere 10 Mio. EUR wird sie in den Bau eines ähnlichen Fachmarktzentrums in Sombor investieren. Der Baubeginn wird im ersten Halbjahr 2015 erwartet. Die Eröffnung des Fachmarktzentrums auf einer Fläche von 9.200 m2 wird für das nächste Jahr geplant, und die Poseidon Group plant den Bau eines ähnlichen Objekts in Rakovica (Belgrad).

Den dritten Platz belegt das Einkaufszentrum "Vivo" in Jagodina, dessen Bau 15 Mio. EUR gekostet hat .Ab dem April 2014 stehen Besuchern im Touristischen Sportzentrum in Jagodina 33 neue Geschäfte zur Verfügung, auf einer Fläche von 25.000 m2.

Mitte November begann der Bau eines Einkaufszentrums in Zvezdara (Belgrad), auf dem vierten Platz unserer Rangliste. Im Unterschied zur ersten Investition in Pančevo, das als Fachmarktzentrum konzipiert wurde, entschied sich der israelische Investor "Aviv Arlon" in diesem Falle für ein klassiches Einkaufszentrum. Man unterzeichnete bereits Verträge mit 80% der Mieer. Die Eröffnung wird im Winter 2015 oder im Frühling 2016 erwartet.

Das ganze Jahr über spekulierten die Medien über den Bau des ersten Einrichtungshauses von IKEA in Serbien. Anfang Oktober unterzeichneten der schwedische Möbelriese und das serbische Bauministerium ein Memorandum und es wurde demnächst bestätigt, dass IKEA 300 Mio. EUR in den Bau von fünf Einrichtungshäuser in Serbien investieren will. Das erste ist in Belgrad, in Bubanj Potok zu bauen. 300 Arbeiter sollten dort eine Beschäftigung bis Ende 2016 finden.

Nicht weniger interesant waren "Lidl" Supermärkte. Bis Ende 2014 sollten, Ankündigungen zufolge, die ersten Supermärkte der deutschen Discounterkette in Serbien eröffnet werden. Der Investor hat bisher nur 10 Parzellen in Serbien gekauft. Die deutsche Discounterkette wird in Serbien das zentrale Distributionszentrum bauen. Der Kaufvertrag für einen Baugrundstück wurde bereits mit der Gemeinde Stara Pazova unterzeichnet.

Auf dem siebten Platz ist noch ein Distributionszentrum in Stara Pazova. Das Unternehmen "Delhaize Srbija" investierte 50 Mio. EUR in den Bau eines Distributionszentrums in dieser Gemeinde und beschäftigte 400 Arbeiter. Das Zentrum erstreckt sich auf einer Fläche von 70.000 m2, lässt sich aber bis 125.000 m2 erweitern. Jeden Tag wird man 6.500 Paletten liefern. Diese Menge reicht für 500 Einzelhandelsgeschäfte aus. Dieses Zentrum kann das kontinuierlich wachsende Einzelhandelsnetz dieses Unternehmens unterstützen.


Distributionszentrum von "Delhaize"

Der erste Supermarkt von "Carrefour" in Serbien belegt den 8. Platz unserer Rangliste. Das erste Supermarkt sollte in Novi Sad, und demnächst in Belgrad eröffnet werden, kündigte das Unternehmen CMB Bulgarien, Franchisenehmer der weltweit bekannten französischen Handelskette an. Die angekündigte Frist - bis Ende 2014 - wurde nicht eingehalten.

Der Bau noch eines Distributionszentrums in Stara Pazova, diesmal des Unternehmens "Delta DMD" ist auf dem 9. Platz. Ihm folgen die Pläne des in Novi Sad ansässigen Handelsunternehmens "Univerexport"; das nur im November 2014 8 Einzelhandelsobjekte in der Vojvodina eröffnete. Die Medien spekulierten darüber, dass das Unternehmen mit Sitz in Novi Sad die Übernahme von "Angropromet" (Kikinda) und "Lurdi" (Zrenjanin) vereinbart hat. "Univerexport würde dadurch sein Einzelhandelsnetz um 40 Geschäfte erweitern.

Man spekulierte auch darüber, ob die "Delta Holding" das angekündigte große Einkaufszentrum auf Autokomanda (Belgrad) bauen wird oder nicht. Die Belgrader Holding hat für den Fall, dass man ihr nicht alle Genehmigungen erteil, einen Plan B vorbereitet. Statt eines Einkaufszentrums in Belgrad wird sie 2 Einkaufszentren in der Region bauen. Das war genug für den 11. Platz in unserer Rangliste, welche die Geschichte über noch ein Fachmarktzentrum schließt. Diesmal handelt es sich um eine Investition des slowenischen Unternehmens "Toming Consulting", das ein Fachmarktzentrum in Čačak baut.

Sehen Sie die ganze Rangliste in der Kategorie EINKAUFSZENTREN und vergleichen sie mit ihren eigenen Gedanken, Meinungen und Schätzungen.

Haben Sie bereits gesehen, welche Projekte das größte Interesse unserer Leser in Bereichen GESUNDHEITSWESEN, LANDWIRTSCHAFT UND LEBENSMITTELINDUSTRIE, und ENERGIEWIRTSCHAFT geweckt haben?

Unternehmen
eKapija.com Beograd
Industrial Buildings Corporation
Retail park Zemun
Capitol Park Šabac
Poseidon Serbia Beograd
Grad Šabac
Capitol Park Sombor
Capitol park Rakovica
VIVO Shopping park Jagodina
Aviv Arlon Holding Beograd
Soko Inženjering d.o.o. Beograd
Grad Beograd
IKEA Srbija d.o.o.
Ministarstvo građevinarstva, saobraćaja i infrastrukture Republike Srbije
JP Direkcija za građevinsko zemljište i izgradnju Beograda
Opština Stara Pazova
LIDL SRBIJA KD
Ministarstvo trgovine, turizma i telekomunikacija Republike Srbije
Ahold Delhaize Serbia d.o.o. Beograd
Delta Holding d.o.o. Beograd
Univerexport d.o.o. Novi Sad
Delta DMD Beograd
Delta Real Estate d.o.o. Beograd
Carrefour International France
North-Engineering d.o.o. Subotica
Delta planet d.o.o. Beograd
JP Gradac Čačak
Toming Inženjering Kragujevac
Tags
eKapija Rückblick
eKapija Rückblick 2014
Rückblick
Rückblick 2014
Rückblick Einkaufszentren
Rückblick Einkaufszentren 2014
IBC
One Zemun
Einkaufszentrum Zemun
Fachmarktzentrum Zemun
Fachmarktzentrum Šabac
Fachmarktzentrum Jagodina
Einkaufszentrum Zvezdara
Lidl Serbia Supermärkte
Distributionszentrum Lidl Stara Pazova
Distributionszentrum Delhaize Stara Pazova
Delhaize
Distributionszentrum delhaize
Carrefour International France
Carrefour Supermärkte in Serbien
CMB Bulgarien
Distributions- und Logistikzentrum DMD Stara Pazova
Univerexport
Lurdi
Delta Planet
Einkaufszentrum Autokomanda
Fachmarktzentrum Čačak
Fachmarktzentren
Fachmarktzentrum Einkaufszentren Belgrad
Einkaufszentren Serbien
Fachmarktzentren Serbien
Teilen:
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.