Quelle: eKapija | Donnerstag, 08.01.2015.| 16:03
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Mineco setzt Investitionen in Serbien und der Region - Investitionen im Wert von 15 Mio. EUR in Blei- und Zinkminien in Bosilegrad geplant

(Fotoshuttestock.com )
Seit einigen Jahren führt die Mineco Gruppe gemeinsam mit ihren Partners geologische Untersuchungen im Rahmen der Blei- und Zinkmine "Bosil-Metal" in der Gemeindde Bosilegrad durch. Seit dem Anfang der Untersuchungen 2006 bis heute wurden ausreichende Erzvorkommen für die Eröffnung eines Bergwerks bestätigt. 73 Arbeiter sind momentan in "Bosil-Metal" tätig. Wenn das Bergwerk für den Abbau vorbereitet wird, sollten zwischen 250 und 300 Arbeiter, vorwiegend aus der Umgebung, eingestellt werden. Es handelt sich um eine große Investition, die die Erstellung des Hauptprojekts sowie den Bau von notwendigen Objekten einschließt. Wenn alles nach dem Plan verläuft und mit einer zusätzlichen Investition im Wert von 15 Mio. EUR könnte Mineco das Bergwerk in den folgenden drei bis vier Jahren eröffnen.

Mineco Ltd, Bergbau-Sparte der Mineco Gruppe, betreibt mehrere Blei- und Zinkminen auf dem Balkan - selbstständig oder mit Partnern: "Veliki Majdan" bei Ljubovija, "Rudnik" bei Gornji Milanovac" und "Bosil-Metal" bei Bosilegrad in Serbien, "Sasa" in Srebrenica (Bosnien-Herzegowina). Man bereitet eine Bleimine in Olovo und führt geologische Untersuchungen in einer Antimon-Lagerstätte in Novo Goražde durch.

In der jüngsten Studie von NALED und USAID wurde die Privatisierung der Mine "Rudnik" unter den fünf besten in Serbien eingestuft. Sie wurde noch früher von der Agentur für Privatisierung der Republik Serbien und anderen zuständigen Behörden zu einer der besten erklärt. Das Bergwer "Veliki Majdan" bei Ljubovija wurde von der Agentur für Insolvenzverfahren der Repbulik Serbien als Beispiel für die erfolgreiche Übernahmen und das Management bezeichnet.

Mineco Ltd ist Teil der Mineco Gruppe, spezialisiert auf Investitionen und Entwicklugn von Blei-, Zink- und Kupferminien in Südosteuropa und der ehemaligen Sowjetunion. Seit der Gründung der Gruppe 2003 bis heute übt Mineco seine Geschäftstätigkeit erfolgreich auf fünf Kontinenten aus: in Evropa (Großbritannien, die Schweiz, die Niederlande, Russland, Mazedonien, Bosnien-Herzegowina, Serbien, Zypern), Asien (die Türkei und ehemaligen Sowjetrepubliken in Asien), Afrika (Sambia) und Nord- und Südamerika (Kanada, Peru, Chile). Das Unternehmen plant den Einstieg in den australischen Markt.

Mineco plant seit 2011 Investitionen in erneuerbare Energiequellen auf dem Balkan und in den Bau von Kleinwasserkraftwerken. Das Unternehmen hat bedeutende Geschäftsergebnisse in diesem Jahr in diesem Bereich erzielt.

4 Standorte für die Entwicklung und den Bau von Kleinwasserkraftwerken in den Gemeinden Valjevo, Dimitrovgrad und Paraćin wurden im Rahmen des zweiten Aufrufs des Ministeriums für Bergbau und Energiewirtschaft Mineco zur Verfügung gestellt. Ein Dreiseitiges Verständnismemorandum zwischen dem Ministerium, Vertreternd der Kommunen und Investoren, dessen Unterzeichnung erwartet wird, umfasst die Vorbereitung und Umsetzung der Projekte zum Bau von Kleinwasserkraftwerken auf den erwähnten Standorten. Der Wert der Investition in diese Kleinwasserkraftwerke wurde auf 3,3 Mio. EUR geschätzt. Die definitive Entscheidung darüber, ob und welcher Standort man entwickelnt wird, soltle erst getroffen werden.

Mineco hat in der Republik Srpska die Konzession für den Bau und die Nutzung eines Kleinwasserkraftwerks am Fluss Drinjača in der Gemeinde Zvornik bekommen. Der Konzessionsvertrag, der bald zu unterzeichnen ist, sieht den Bau des Kleinwasserkraftwerks "Medoš" mit einer Leistung von 3,97 MW, das 13,5 GWh Strom jährlich erzeugen wird. Der Konzessionsvertrag sollte auf eine Laufzeit von 50 Jahren unterzeichnet werden. Es handelt sich um Investition im Wert von 10 Mio. EUR.

Die Mineco Gruppe respektiert vollständig Gesetze der Länder, wo sie tätig ist, sowie die Prinzipien der guten Unternehmensethik, die den Umweltschutz, eine nachhaltige Entwicklung und die Förderung der örtlichek Gemeinschaft umfassen.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER