Quelle: Beta | Montag, 22.12.2014.| 03:09
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Staat haftet für Kredite öffentlicher Unternehmen im Wert von 681 Mio. EUR 2015

Serbien wird 2015 für Kredite öffentlicher Unternehmen im Gesamtwert von 81,72 Mrd. Dinar (ca. 681 Mio. EUR) haften, heißt es im Entwurf des Haushaltsplans für 2015.

Es handelt sich um Garantien für vier Kredite des staatlichen Stromanbieters "Elektroprivreda Srbije" (EPS) im Gesamtwert von 375 Mio. EUR sowie um je eine Garantien für den Übertragungsnetzbetreiber "Elekteromreža Srbije" (EMS), Gasanbieters "Srbijagas", das Eisenbahnverkehrsunternehmen "Železnice Srbije", Bergbauunternehmens "Resavica" sowie für eine Stand-by-Kreditlinie für die Agentur für Einlagenversicherug.

Die Regierung Serbiesn wird im nächsten Jahr für ein Darlehen der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBRD) im Wert von 200 Mio. EUR für die finanzielle Restrukturierung von EPS haften.

Dieses öffentliche Unternehmen benötigt Garantien auch für ein Darlehen im Wert von 45 Mio .EUR für die Veränderung eines Transportssystems für Asche und Schlacke im Kohlekraftwerk "Nilola Tesla A" (TENT A) sowie für noch eines im Wert von 50 Mio. EUR für die REalisierung des Programms der erneuerbaren Energie "Windpark Kostolac". Beide Kredite wurden von der deutschen Förderbank KfW gewährt.

"Elektroprivreda" kann auch mit Garantien für einen Kredit im Wert von 80 Mio. EUR für die Teilnahme an der zweiten Phase eines Projektpakets für Kohlekraftwerke und Bergwerke "TE-KO Kostolac" bzw. für den Bau eines neuen Kraftwerkblocks und Erweiterung der Kapazitäten des Tagebaus "Drmno" rechnen.

Man sah auch die Garantie für einen EBRD-Kredit im Wert von 200 Mio. EUR als eien Stand-by-Linie für die Agentur für Einlagenversicherung.

Der Entwurf des Haushaltsplans Serbiens für 2015 sieht staatliche Garantien für den Gasanbieter "Srbijagas" im Wert von 20 Mio. EUR für den Bau der Gaspipeline Aleksandrovac - Brus - Kopaonik - Raška - Novi Pazar - Tutin vor.

Der Übertragungsnetzbetreiber "Elektromreže Srbije" sollte im nächsten Jahr Garantien für die Verschuldung mit 25 Mio. EUR für die Erhöhung der Energieeffizienz der Übertragungssysteme erhalten.

Die serbische Regierung will im nächsten Jahre auch für zwei Kredite der Teschechischen Bank für die Serbische Eisenbahnen und das Bergbauunternehmen "Resavica" haften.

Vorgesehen ist auch eine Garantie für das Eisenbahnverkehrsunternehmen im Wert von 51 Mio. EUR für infrastrukturelle Projekte entlang der Strecke Niš-Dimitrovgrad, und "Resavica" wird eine Garantie im Wert von 10 Mio. EUR für die Erweiterung des Braunkohlebergwerks "Soko" erhalten.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER