Serbien und die EIB unterzeichneten einen Zuschuss in Höhe von 175 Mio. EUR – Zweite Tranche für die Hochgeschwindigkeitsbahnstrecke Belgrad-Niš

Quelle: eKapija Freitag, 31.03.2023. 07:31
Kommentare
Podeli
Abbildung (FotoSB7/shutterstock.com)Abbildung
Die serbische Regierung und die Europäische Investitionsbank (EIB) unterzeichneten eine Finanzhilfevereinbarung über die Gewährung von 175 Mio. Euro, dies ist die zweite Tranche des europäischen Zuschusses in Höhe von insgesamt 600 Milo. Euro für den Bau einer Hochgeschwindigkeitsstrecke von Belgrad nach Niš, teilte die EIB mit.

Das Dokument wurde von EIB-Vizepräsidentin Liliana Pavlova, in Anwesenheit der serbischen Premierministerin Ana Brnabić und des Leiters der EU-Delegation in Serbien, Emmanuel Gioffre, dem Bauminister Goran Vesić und der Ministerin für europäische Integration Tanja Miščević, sowie dem Generaldirektor der Eisenbahninfrastruktur Serbiens, Nebojša Šurlan,unterzeichnet.

Wie bereits erwähnt, unterzeichnete EIB Global nur einen Monat nach der Unterzeichnung des ersten Zuschusses, nun den zweiten mit einem Gesamtbetrag von 174,6 Mio. Euro
für den Abschnitt Paraćin-Trupale-Međurovo im Rahmen des EU-Finanzierungspakets im Wert von 2,2 Mrd. Euro für den Abschnitt Belgrad-Niš auf dem Eisenbahnkorridor 10.

Es wird daran erinnert, dass dieses Projekt ein wichtiger Bestandteil des Wirtschafts- und Investitionsplans und der Team Europe-Initiative ist.

Das Paket umfasst außerdem ein EIB-Darlehen in Höhe von 1,1 Mrd. Euro sowie ein Darlehen der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBRD) in Höhe von 550 Mio. Euro.

Diese Mittel werden die Verbesserung und Modernisierung der 230 Kilometer langen Eisenbahn unterstützen, die Geschwindigkeiten von bis zu 200 Stundenkilometern zwischen Belgrad und Niš, einen erhöhten Warenfluss und ein Wirtschaftswachstum in den Gebieten entlang des Korridors ermöglichen.

Dauert die Fahrt von Belgrad nach Niš derzeit noch fast einen ganzen Arbeitstag, werden es nach Abschluss des Projekts nur noch eine Stunde und 40 Minuten sein.
Kommentare
Ihr Kommentar

Die wichtigsten Nachrichten

Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.

Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER

Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER

Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Registracija na eKapiji vam omogućava pristup potpunim informacijama i dnevnom biltenu
Naš dnevni ekonomski bilten će stizati na vašu mejl adresu krajem svakog radnog dana. Bilteni su personalizovani prema interesovanjima svakog korisnika zasebno, uz konsultacije sa našim ekspertima.