Quelle: Tanjug | Montag, 10.08.2020.| 15:19
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Entwicklungsfonds genehmigt weitere 36 Kredite im Wert von 396,2 Mio. RSD

(Fotoeivanov/shutterstock.com)
Der Entwicklungsfonds hat weitere 36 Kreditanträge im Wert von insgesamt 396.279.270 RSD genehmigt, um Unternehmen unter den durch die COVID-19-Pandemie verursachten Bedingungen finanziell zu unterstützen.

In der letzten Sitzung des Vorstands genehmigte der Fonds 24 Liquiditätsdarlehen im Wert von 223.250.000 RSD. Außerdem wurden fünf Kredite im Wert von insgesamt 28.350.000 RSD für Unternehmen aus den Bereichen Tourismus, Gastgewerbe und Personenverkehr genehmigt, teilte der Fonds mit.

Bei Investitionskrediten für juristische Personen und Unternehmer im Rahmen des Programms zur Förderung der Entwicklung des Unternehmertums durch Entwicklungsprojekte im Jahr 2020 wurden sechs Kredite im Gesamtwert von 136.679.270 RSD und Zuschüsse im Wert von 34.126.074 RSD bewilligt.

Außerdem wurde ein langfristiges Darlehen für dauerhaftes Betriebsvermögen in Höhe von 8.000.000 RSD genehmigt und ein Antrag auf Liquiditätsdarlehen in derselben Sitzung abgelehnt.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.