Quelle: Tanjug | Mittwoch, 15.01.2020.| 15:28
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

EIF und UniCredit Bank unterstützen KMU mit 1 Milliarde Euro, auch Serbien

Illustration
Illustration (Foto Maryna Pleshkun/shutterstock.com)
Der Europäische Investitionsfonds (EIF) und UniCredit haben vereinbart, die InnovFin-Garantie für KMU zu erhöhen, um den Zugang zu Finanzmitteln für innovative kleine und mittlere Unternehmen (KMU) in Mittel- und Osteuropa zu verbessern.

Das Gesamtportfolio für finanzielle Unterstützung sei auf 1 Mrd. EUR verdoppelt worden, heißt es in der offiziellen Erklärung.

Mit dieser neuen Vereinbarung kann UniCredit innovativen Unternehmen in Bosnien und Herzegowina, Bulgarien, Kroatien, der Tschechischen Republik, Ungarn, Rumänien, Serbien, der Slowakei und Slowenien zusätzliche Finanzmittel in Höhe von 500 Mio. EUR anbieten.

Der EIF gehört zur Gruppe der Europäischen Investitionsbank. Ihre zentrale Aufgabe besteht darin, Kleinstunternehmen sowie die kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) in Europa den Zugang zu Finanzmitteln zu erleichtern.

Die KMU-Bürgschaftsfazilität InnovFin bietet Bürgschaften und Rückbürgschaften für die Fremdfinanzierung in Höhe von 25.000 bis 7,5 Mio. EUR, um den Zugang innovativer kleiner und mittlerer Unternehmen mit bis zu 500 Beschäftigten zu Darlehensfinanzierungen zu verbessern.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.