Quelle: Beta | Freitag, 09.11.2018.| 11:43
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

500 Mio. Dinar für Energieeffizienz im Haushaltsplan für 2019

(FotoAKIRA_PHOTO/shutterstock.com)
Der serbische Minister für Bergbau und Energie, Aleksandar Antic, gab gestern bekannt, dass sich der Haushaltsfonds zur Verbesserung der Energieeffizienz im Jahr 2019 auf 500 Mio. Dinar belaufen wird.

Er sagte, dass es sich um den höchsten Betrag bisher handele, der dem Gesamtbudget für diesen Zweck in den letzten vier Jahren entspricht. Antic lud die Kommunen ein, Projekte für das nächste Jahr vorzubereiten.

Der Minister hat gestern mit 14 lokalen Selbstverwaltungen Vereinbarungen über die Zuteilung von Zuschüssen aus dem genannten Haushalt in Höhe von insgesamt 125 Millionen Dinar unterzeichnet.

- Neununddreißig lokale Selbstverwaltungen reagierten auf den öffentlichen Aufruf und wählten 14 beste Projekte aus - sagte Antic.

Die Mittel wurden an die Gemeinden Osecina, Krupanj, Ljubovija, Irig, Kragujevac, Cuprija, Bosilegrad, Kraljevo, Gadzin Han, Velika Plana, Bela Palanka, Svilajnac, Knjazevac und Kanjiza vergeben.

Er weist darauf hin, dass sich die geschätzten Energieeinsparungen aus diesen Projekten auf rund 2,3 Millionen kWh pro Jahr und die Reduzierung der Kohlendioxidemissionen auf rund 1.200 Tonnen pro Jahr belaufen.

Laut Antic hat sich der Energieverbrauch in den Anlagen dieser Projekte um 40% reduziert.

Die Projekte umfassen vier Grundschulen, zwei Vorschuleinrichtungen, zwei Sekundarschulen, zwei Kulturstätten und vier lokale Selbstverwaltungsgebäude.

Er erinnerte daran, dass bis 2018 drei öffentliche Ausschreibungen durchgeführt wurden, bei denen 39 Projekte mit Energieeinsparungen von rund 9,4 Millionen kWh realisiert wurden.

Er sagte, Energieeffizienz sei eine der Prioritäten des Ministeriums für Energie, aber auch der Regierung Serbiens, und kündigte die Einrichtung des Fonds für Energieeffizienz an.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.