Quelle: Beta | Donnerstag, 27.07.2017.| 15:07
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

EFSE und Opportunity sicherten 615 Mio. Dinar für Kleinst- und Kleinunternehmen - Förderung von ländlichen Gegenden

(FotoBillion Photos/shutterstock.com)
Der Europäische Fonds für Südosteuropa (EFSE) ist der erste internationale Kreditgeber, welcher der Opportunity Bank einen Kredit in Dinar im Gesamtwert von 615 Mio. für die Förderung von Kleinst- und Kleinunternehmen insbesondere in den ländlichen Gegenden Serbiens gewährt hat, teiltem an heute mit.

Dieser Kredit ermöglicht der Opportunity Bank, die Finanzierung in Dinar in ländlichen Gegenden in Serbien zu bieten. Eine gute Nachricht ist es vor allem für kleine Landwirte, die bisher nur begrenzten Zugang zur Finanzierung hatten, heißt es in der Mitteilung.

Die Finanzmittel für den Kredit in Dinar wurden in Zusammenarbeit mit der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBRD) gesichert.

Die EBRD hat im Dezember 2016 dreijährige Anleihen im Gesamtwert von 2,5 Mrd. Dinar ausgegeben, als das erste internationale Kreditanstalt, die Wertpapiere in serbicher Währung geboten hat.

Der Vorstandsvorsitzende bei der Opportunity Bank Vladimir Vukotic erklärte, dass diese Bank Kunden unterstützen will, die einen begrenzten oder überhaupt keinen Zugang zu finanziellen Dienstleistungen haben. 65% der Kunden, die einen Kredit bei dieser Bank aufgenommen haben, leben auf dem Land.

Der EFSE sei der erste internationale Kreditgeber, der die Finanzierung von Kleinst- und Kleinunternehmen und Gewerbetreibenden in ländlichen Gegenden in Serbien in serbischer Währung geboten habe, erklärte der Vorstandsvorsitzende von EFSE Christoph Tiskens.

- Wir versuchen konstant, die Verfügbarkeit von Finanzprodukten in Serbien zu erhöhen, und dadurch unser Ziel - die Förderung der wirtschaftlichen Entwicklung und des Fortschrits in Regionen, wo wir präsent sind, zu realisieren - so Tiskens.

Der EFSE wurde von der deutschen Förderbank KfW mit der finanziellen Hilfe des deutschen Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung und der Europäischen Kommission gegründet.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER