Quelle: eKapija | Freitag, 19.05.2017.| 10:01
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Entwicklungsagentur der Vojvodina nimmt ihre Tätigkeit auf - Demnächst erste 400 Mio. Dinar für Investitionsförderung

(Fotoisak55/shutterstock.com)
Im Beisein zahlreicher angesehener Gäste aus dem öffentlichen, wirtschaftlichen und politischen Leben und diplomatischen Corps, Vertretern einheimischer und ausländischer Unternehmen und ihrer Geschäftsverbände stellte der Ministerpräsident der Autonomen Provinz Vojvodina Igor Mirovic am 12. Mai 2017 die Entwicklungsagentur der Vojvodina (RAV) vor.

Die Hauptaufgabe der Agentur sei, laut seinen Worten, ausländische und einheimische Investitionen zu ermutigen und zu fördern, die Eröffnung von neuen Fabriken und Schaffung neuer Arbeitsplätze in der Vojvodina zu unterstützen, unterstrich Mirovic.

Die Organisation der Arbeit, die aus mehreren Segmenten besteht, sollte die Effizienz der Entwicklungsagentur bei der Förderung der Investitionen: von der gründlichen Analyse witschaftlicher Potenziale jeder einzelnen Kommune, über die Präsentation dieser Potenziale potenziellen Investoren bis Bereitstellung aller Bedingungen für die Realisierung dieser Investitionen in der Vojvodina sichern, unterstrich Mirovic, laut einer Mitteilung auf der offiziellen Website der Provinzregierung.

- Wenn wir neben der Gründlichkeit noch ein paar Schlüsselwörter anführen sollten, wären das sicher Initiative und Agilität. In einer Zeit, in der wir leben, ist das Angebot an Kapital immer geringer als die Nachfrage nach neuen Investitionen und man muss einen Weg finden, sich dem frischen Kapital zu nähern. Die Konkurrenz ist hier sehr hart, nicht nur in unserer Nachbarschaft, sondern auch in anderen Regionen und Ländern. Wir haben, außerdem, sehr seriöse Konkurrenten in unserem Land Serbien. Alle wollen neue Fabriken und neue Arbeitsplätze und alle kämpfen um Investoren. Wir wollen, natürlich, dass neue Produktionshalle in der Vojvodina eröffnet werden, und das ist die Hauptaufgabe der Entwicklungsagentur - erklärte der Ministerpräsident der Provinz Vojvodina und präsentierte Arbeitsprinzipien der Agentur, die von ihrem Gründer, Parlament der Provinz Vojvodina festgelegt wurden.

Die Arbeit wird von der Versammlung der Entwicklungsagentur überwacht, die Mitglieder der Provinzregierung bilden werden. Zuschüsse sollten Investoren in der Zukunft von Provinzsekretariaten gewährt werden, nach öffentlichen Wettbewerben, durchgeführt im Einklang mit dem Investitionsgesetz. Die Transparenz des ganzen Verfahrens sollte durch die kontinuierliche Berichterstattung gesichert werden. Der ganze Prozess sollte mit der Entwicklungsagentur Serbiens (RAS9, Regierung Serbiens und zuständigen Behörden und Institutionen koordiniert werden.

Die ersten Mittel für die Investitionsförderung - rund 400 Mio. Dinar sollten nach dem Haushaltsausgleich im Provinzparlament im Juni dieses Jahres bereitgestellt werden, erklärte Igor Mirovic. Im Haushaltsplan für 2018 sollte diese Summe erheblich erhöht werden, um RAV die maximale Erweiterung der Kapazitäten zu sichern.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.