Quelle: RTS | Donnerstag, 14.09.2017.| 13:36

Entscheidung über Gehalts- und Rentenerhöhung Anfang Oktober - IWF-Mission in Belgrad

(FotoAtstock Productions/shutterstock.com)
Die serbische Regierungschefin Ana Brnabić gab heute bekannt, sie erwarte erfolgreiche Verhandlungen mit der IWF-Mission, die ab heute (13. September2017) in Belgrad ist. In den nächsten drei Wochen sollten, laut ihren Worten, definitive Entscheidungen über die Gehalts- und Rentenerhöhung getroffen werden.
- Wir wollen ihnen unseren Gesichtspunkt bezüglich der Gehalts- und Rentenerhöhung und des nachhaltigen Wirtschaftswachstum präsenteiren. Ich hoffe, dass wir in den kommenden Tagen einen Konsens erzielen werden, insbesondere in Hinsicht auf den aktuellen Haushaltsstand und die fiskalische Disziplin - erklärte Brnabic bei einem Treffen mit Unternehmern aus Cacak und seiner Umbebung.
Es sei sehr gut für uns, die siebte Revision des Stand-by-Arrangements mit dem IWF erfolgreich abzuschließen. Sie erwarte auch, dass wir das ganze Arrangement mit Erfolg zu Ende führen, sowie dass sich "die Regierugn als ein zuverlässiger Partner erweist".
Das Hauptgewicht sollte in der folgenden Zeit auf die weitere Reform der Finanzverwaltung gelegt werden, unterstrich sie.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.