Quelle: Beta | Mittwoch, 13.09.2017.| 15:08

Despotija startet Gütertransporte auf Schienen in Serbien

Abbildung (FotoA. and I. Kruk/shutterstock.com)
Das Unternehmen Despotija hat heute mit Gütertransporten auf Schienen in Serbien begonnen, teilte das serbische Eisenbahninfrastrukturunternehmen mit.

Es handelt sich um den vierten privaten Bahnbetreiber, neben Srbija voz, Srbija kargo und Kombinovani prevoz, der die öffentliche Bahninfrastruktur nutzt.
Despotija erfülle alle Voraussetzungen für den Schienengüterverkehr im Einklang mit dem Gesetz über Eisenbahn, also die notwendige Lizenz sowie das Sicherheitszertifikat für den Schienenverkehr, heißt es in der Mitteilung.

Das Unternehmen wird mit dem Transport von Stein im Auftrag des Unternehmens Kovilovaca mit Sitz in Despotovac beginnen.
Der neue Bahnbetreiber verfügt über Lokomotiven verschiedener Serien sowie einen speziellen Eisenbahnwagen für die Beförderung von offenen Containern. Die Züge sollten, dem Fahrplan nach, jeden Tag um 14.00 Uhr zwischen Despotovac und Markovac und um 17.54 Uhr zwischen Markovac und Kisac verkehren.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.